Adlerauge: Darshan fliegt Weltrekord mit Sony Action Cam

Mit einer Sony Action Cam Mini auf dem Rücken hat der Kaiseradler Darshan am 829,8 Meter hohen Burj Khalifa einen ganz besonderen Weltrekord aufgestellt. Noch nie hat sich ein trainierter Adler von einem so hohen Gebäude in die Tiefe gestürzt. Die Kamera hat den spektakulären Flug aufgezeichnet.

Nach dem Start gleitet der Adler mit dem zweiten Adlerauge auf dem Rücken in langsamen Kreisen zwischen den Wolkenkratzern im Wüstenemirat Dubai dahin. Er betrachtet die Landschaft neugierig – bis sein Trainer am Boden mit beiden Armen rudert und dem König der Lüfte wild Zeichen gibt. Nach einem kurzen Moment geht das Tier in den Sturzflug und setzt sich nach wenigen Sekunden auf den Arm des Trainers. Das Stückchen Fleisch, das der in der Hand hält, mag ein zusätzliches Argument die perfekte Punktlandung gewesen sein. Die Sony Action Cam Mini auf dem Adlerrücken hat den spannenden Flug aufgezeichnet.

Aktion soll auf weltweit bedrohte Tierarten hinweisen

Der Burj Khalifa ist mit knapp 830 Metern das höchste Gebäude der Welt. Sony will mit derartigen Aktionen nicht nur Werbung für seine Action Cam machen, sondern auch auf bedrohte Tierarten hinweisen. Denn der Adler fliegt in Diensten der Organisation Freedom, die es sich unter der Schirmherrschaft von Adler-Trainer und Falkner Jacques Olivier Travers zum Ziel gesetzt hat, auf weltweit bedrohte Tierarten wie etwa den Kaiseradler aufmerksam zu machen.

Die Aufnahmen vom Team, das den Adler Darshan auf die Spitze des Gebäudes bringt, sind übrigens mit dem 4K Modell FDR-X1000VR gemacht worden. Das ist sozusagen die große Schwester des handlichen Mini-Geräts auf dem Adler-Rücken.