Android 6.0.1 fürs Samsung Galaxy S6 wird bereits getestet

Das Galaxy S6 wird bereits mit Android 6.0.1 getestet. Das Galaxy S6 wird bereits mit Android 6.0.1 getestet. (© 2015 CC: Flickr/Maurizio Pesce)

Das aktuelle Android 6.0.1 wird anscheinend bereits für das Samsung Galaxy S6 getestet. Ein Update von Galaxy S6, Galaxy S6 Edge und Galaxy S6 Edge+ auf die Version 6.0 wird nach derzeitiger Informationslage für Januar 2016 erwartet.

Dass Samsung derzeit an Marshmallow-Updates für seine wichtigsten Smartphone-Flaggschiffe arbeitet, ist bereits bekannt. Nun deutet ein neuer Benchmarkt-Eintrag in der Datenbank von Geekbench allerdings darauf hin, dass bereits Android 6.0.1 für das beliebte Galaxy S6 getestet wird. Dies lässt vermuten, dass Samsung plant, auch die aktuellste Version von Android bald auf sein aktuelles Spitzenmodell zu bringen.

Springt Samsung direkt auf Android 6.0.1?

Sollte das Galaxy S6 vielleicht sogar direkt Android 6.0.1 bekommen und nicht Android 6.0, dann dürften sich Besitzer neben den üblichen Neuerungen auch über das kürzlich veröffentlichte Emoji-Packet von Google freuen. Erst Anfang Dezember hatten die Entwickler mit dem 6.0.1-Update über 200 neue Symbole für die Emoji-Tastatur von Android veröffentlicht. Diese stehen bislang allerdings nur für die Nexus-Geräte von Google bereit.

Marshmallow im Januar für elf Samsung-Geräte

Erst am Dienstag war ein neuer Bericht aufgetaucht, wonach Samsung das Marshmallow-Update für das Galaxy S6 im Januar 2016 plant. Auch das Galaxy S6 Edge und das Galaxy S6 Edge+ sollen ab Anfang des nächsten Jahres mit Android 6 laufen. Insgesamt plant Samsung allein im Januar Updates für elf Smartphones. Weitere Geräte sollen in den folgenden Monaten ebenfalls auf die aktuelle Android-Version aktualisiert werden.