Apple drehte Oscar-Werbung komplett auf einem iPad

Um in Hollywood Karriere zu machen, benötigt man lediglich ein iPad Air 2 – zumindest, wenn es nach Apple geht. Ein neuer Werbeclip, der während der diesjährigen Oscar-Verleihung erstmals ausgestrahlt wurde, entstand komplett mit dem iOS-Tablet.

Der einminütige Werbeclip zeigt Kunststudenten aus Los Angeles, die an verschiedenen Filmprojekten arbeiten. Um diese umzusetzen, nutzen sie Apples iPad Air 2 als Kamera und Schnitt-Tool. Die Aufnahmen der kreativen Nachwuchsfilmer entstanden laut Mashable wiederum ebenso mit dem Apple-Tablet. Das iPad Air 2 verfügt über eine iSight-Kamera, die Videos in 1080p und mit 30 fps aufnimmt. Fast noch wichtiger als die schönen Bilder dürfte in diesem Fall aber der darüber gesprochene Text aus dem Off sein – denn den hat niemand Geringeres als Regie-Altmeister Martin Scorsese beigesteuert.

Martin Scorsese: "Jede Szene ist eine Lektion"

Typisch Apple wird das beworbene Produkt mit keiner Silbe erwähnt. Stattdessen appelliert Scorsese an die Kreativität der Filmemacher von morgen: Seinem Traum zu folgen, würde bedeuten, dass man schlafe. Stattdessen solle man aufmerksam und wach sein gegenüber seinen Gefühlen, Möglichkeiten und Ambitionen. Jeder Schritt sei ein erster Schritt, jede Szene eine Lektion und jede Einstellung eine Schule. Wir sollten, so der Tenor des Oscar-Preisträgers, nie aufhören zu lernen.

Es ist schon die zweite Mal in relativ kurzer Zeit, dass Apple-Geräte als unverzichtbares Handwerkszeug für kreative Videokünstler inszeniert werden. Erst vor Kurzem wurde bekannt, dass eine Folge der beliebten Sitcom "Modern Family" komplett mit iPhone 6 und iPad Air 2 entstanden ist. Ob Scorsese bald noch einen Oscar für einen ganzen Kinofilm erhält, der mit einem Tablet gedreht wurde...?