Apple Music Festival: Gratis-Konzerte auch im Livestream

Darf beim neuen Apple Music Festival nicht fehlen: Pharrell Williams. Darf beim neuen Apple Music Festival nicht fehlen: Pharrell Williams. (© 2015 picture alliance/Skanpix Denmark)

Das iTunes Festival ist tot. Lang lebe das Apple Music Festival. Mit frischem Namen startet Apples beliebtes Musik-Festival am 19. September in London. Zu den Headlinern zählen Pharrell Williams, One Direction und Florence + The Machine. Die Gratis-Konzerte werden auch im Livestream bei Beats 1 zu hören sein.

Nach dem Launch von Apple Music benennt der iPhone-Konzern auch sein jährliches Musik-Festival um: Aus dem iTunes Festival wird nun das Apple Music Festival. Ansonsten bleibt vieles beim Alten. Die Reihe von Gratis-Events wird erneut in London stattfinden und mit hochkarätigem Line-up aufwarten. Neben Pharrell Williams werden unter anderem One Direction, Florence + The Machine sowie Disclosure zwischen dem 19.  und 28. September im Roundhouse im Norden der britischen Hauptstadt performen. Das teilte Apple am Dienstag mit.

Apple Music Festival gratis bei Beats 1 verfolgen

Das auf einen Zeitraum von zehn Tagen verkürzte Festival wird aber nicht nur vor Ort zu verfolgen sein. Da nicht jeder das Glück haben wird, eines der begehrten Tickets zu ergattern, wird Apple sein Event auch im Livestream anbieten. Um den mit iOS 8.4 gelaunchten Musik-Streaming-Dienst Apple Music zu pushen, wird der Konzern alle Konzerte beim hauseigenen Radiosender Beats 1 streamen. Apple Music Connect wird Fans zusätzlich mit Backstage-Footage der Künstler versorgen.

Seit dem Start von Apple Music am 30. Juni konnte der Spotify-Rivale laut Techcrunch bereits mehr als elf Millionen Nutzer für die kostenlose Testphase von drei Monaten gewinnen. Mit Beats 1 ist eine Neuauflage von iTunes Radio in den Streaming-Dienst integriert. Der Apple-Radiosender sendet rund um die Uhr live und wird von Star-DJs moderiert.