Apple patentiert Rauchmelder, der den Notruf wählt

Apple will Rauchmelder in ein Smart Home-Sytem integrieren. Apple will Rauchmelder in ein Smart Home-Sytem integrieren. (© 2014 picture-alliance / Klaus Ohlenschläger)

Apple steht für Lifestyle und Zeitgeist. Ein neues Produkt könnte künftig sogar Leben retten: In den USA patentierte Apple jetzt einen elektronischen Rauchmelder für das Smart Home, der im Notfall automatisch die Polizei ruft.

Apple hat in den USA ein Patent für eine intelligente Rauchmelderfunktion für iOS-Geräte und Macs eingereicht. Den Antrag veröffentlichte das amerikanische Patentamt am 20. November, wie die Seite Patently Apple berichtet. Das Konzept beschreibt, wie miteinander vernetzte Geräte als Rauchmelder fungieren. Sie können im Notfall die Polizei verständigen, Notrufe absetzen oder der Feuerwehr sogar den Aufenthaltsort von Personen beispielsweise in einem brennenden Gebäude mitteilen. Auch Audiowarnungen oder das automatische Versenden von Mails werden umrissen.

Die Rauchmelderfunktion soll damit fester Teil eines Smart Home-Systems werden. Das würde bedeuten, dass Apple-Geräte wie  iPad oder iPhone, die über die Rauchmelderfunktionen verfügen, auf die intelligente Heimsteuerung zugreifen. Sie könnten im Brandfall etwa Türen entriegeln, Licht anschalten oder die Sprinkleranlage aktivieren.

Offenbar auch Unterstützung der Apple Watch geplant

Das Patent beschreibt weiterhin, dass die Rauchmelderfunktion offenbar auch die Apple Watch oder eines ihrer zukünftigen Produktmodelle unterstützen wird. Apples vernetzte Heimtechnik HomeKit wird im Patent ebenfalls erwähnt. Es soll mit Drittherstellern von Rauchmeldern zusammenarbeiten.

Damit baut Apple sein Engagement auf dem Smart Home-Sektor weiter aus. Wie die Konkurrenz übrigens: Google hatte im Januar die Firma Nest Labs für 3,2 Milliarden Dollar gekauft, die Thermostate und Rauchmelder herstellt.

Weitere Spezifikationen, ein Release-Termin oder der Preis der Apple-Rauchmelder sind bislang noch nicht bekannt. Ob und wie alle Ideen umgesetzt werden können, ist zum jetzigen Zeitpunkt auch nicht sicher. Aber es ist davon auszugehen, dass Apple das Konzept weiter verfolgen wird.