PowerBeats2 Wireless jetzt in Apple Watch-Farben verfügbar

Apple Watch mit PowerBeats2-Kopfhörern. Apple Watch mit PowerBeats2-Kopfhörern. (© 2015 Apple)

Ohne großes Trara hat Apple die drahtlosen PowerBeats2-Kopfhörer farblich an die Sport-Modelle der Apple Watch angeglichen. Will Apple die Smartwatch als neuen Kleinst-iPod propagieren?

In Apples Online-Store kann man die neuen Kopfhörer-Farben Blau, Schwarz, Weiß, Grün und Pink bereits bestellen. Auch in vielen Apple-Läden sollen die knapp 200 Euro teuren Kopfhörer schon erhältlich sein, wie das Portal 9to5Mac berichtet. Bislang gab es die PowerBeats2-Kopfhörer lediglich in den Farben Schwarz, Rosa/Grau, Grau und Rot.

PowerBeats2 stärken Apple Watch als Audio-Device

Die PowerBeats2-Funk-Hörer spielen mit allen Bluetooth-4-Geräten zusammen. Doch mit der Farbanpassung unterstreicht Apple seine Unterstützung für die Apple Watch als Audio-Device. Immerhin lassen sich schon jetzt bis zu zwei Gigabyte Musik auf der Uhr speichern und abspielen – ganz ohne das iPhone in der Nähe zu haben.

Mit dem angekündigten Smartwatch-Systemupdate watchOS 2.0 können auch andere Entwickler auf die Audio-Funktionen der intelligenten Apple-Uhr zugreifen. Es ist zu erwarten, dass mit dem Start des neuen Systems eine Vielzahl von Streaming-Diensten ihre Apps auf die Apple Watch portieren werden. Spätestens dann dürfte sich für Apple ein großes Sortiment mit passendem Audio-Zubehör lohnen. Es wäre zudem denkbar, dass der Konzern bald auch für seine teureren Uhren farblich harmonierende Kopfhörer der Beats-Serie anbietet.

Apples Smartwatch als Ersatz für den iPod?

Als Fitness-Werkzeug ist die Apple Watch schon für viele Anwender im täglichen Gebrauch. Wer Sport treibt, hört dabei meist Musik. Insofern ist es logisch, dass Apple auf die Bedürfnisse dieser Kundschaft vermehrt eingeht.

Zeitgleich verabschiedet sich Apple mehr und mehr von der Marke iPod, auch wenn sich gerade die älteren Modelle nach wie vor großer Beliebtheit erfreuen. Auf der Webseite des Unternehmens sucht man mittlerweile die iPod-Kategorie vergebens – sie wurde durch den Punkt Music ersetzt. Nach dem iPod Classic könnte vielleicht auch bald für das kleine Shuffle-Modell Schluss sein – und die Kundschaft auf die Apple Watch verwiesen werden.