Apple testet fünf verschiedene iPhone 7-Modelle

Apple testet offenbar Wireless Charging für das iPhone 7. Apple testet offenbar Wireless Charging für das iPhone 7. (© 2015 TURN ON)

Offenbar testet Apple für das iPhone 7 insgesamt fünf Modelle mit jeweils unterschiedlicher Hardware. Neben dem neuen USB-Anschluss Typ-C wird unter anderem auch kabelloses Aufladen und eine Dual-Kamera getestet.

War das iPhone 6s eher ein kleineres Update der 6er-Serie, dürfte es zum Release des iPhone 7 schon ganz anders aussehen. Aktuell testet Apple angeblich gleich fünf iPhone 7-Modelle – mit jeweils unterschiedlicher Konfiguration, berichtet G for Games. So will der Konzern offenbar herausfinden, welche neue Technologie sich am besten für das kommende Smartphone-Flaggschiff eignet.

iPhone 7: USB Typ-C, Wireless Charging und Multi 3D Touch?

In den iPhone 7-Prototypen wurden folgende vermeintliche Features entdeckt: der neue USB-Anschluss Typ-C mit Kompatibilität für Headsets, kabelloses Aufladen, Multi Force Touch und eine Dual-Kamera. Nicht zuletzt soll sich eine im Display integrierte Touch ID-Erkennung im Test befinden. Die chinesische Quelle erklärt weiter, dass der iPhone-Hersteller ebenfalls mit der OLED-Technik herumexperimentieren.

Release des iPhone 7 mit LCD-Screen im September 2016

Wie vertrauenswürdig die Quelle in puncto Apple wirklich ist, kann nicht abschließend geklärt werden. Insbesondere ein iPhone mit OLED-Display wird frühestens mit dem Release des iPhone 7s erwartet, realistisch dürfte gar erst das iPhone 8 im Jahr 2018 auf ein OLED-Panel setzen. Der Release des iPhone 7 wird im September 2016 erwartet. Dann dürfte auch die Frage geklärt sein, ob das nächste Apple-Smartphone auf einen Kopfhörer-Anschluss verzichten wird oder nicht. Das nervige Hin und Her in Bezug auf die OLED-Technik wird uns hingegen wohl noch etwas länger begleiten.