Apple TV 4 soll Gaming in den Mittelpunkt rücken

Apple TV 4 soll Games in den Mittelpunkt rücken. Apple TV 4 soll Games in den Mittelpunkt rücken. (© 2014 CC: Flickr/Paul Hudson)

Der Release des Apple TV 4 steht sehr wahrscheinlich kurz bevor, die Vorstellung der Streaming-Box wird für diesen Mittwoch auf der iPhone 6s-Keynote erwartet. Offenbar wird das Gerät diesmal Spiele in den Mittelpunkt stellen – und vor allem für Casual Gamer interessant sein.

Kurz vor der iPhone 6s-Keynote an diesem Mittwoch gibt es noch einmal frische Gerüchte zum Apple TV 4, dessen Präsentation ebenfalls auf diesem Event erwartet wird. Zum Release des Streaming-Geräts soll diesmal der Fokus auf Spiele liegen, wie die New York Times berichtet. In Kombination mit der vermutlich neu entwickelten Touchpad-Bedienung will der Apple TV 4 so den etablierten Konsolen Konkurrenz machen. Dabei richte sich das Gerät aber nicht primär an Hardcore-Gamer, die weiterhin wohl besser mit der PS4 und der Xbox One bedient sein dürften.

Vielmehr werde der Apple TV 4 der ideale Begleiter für die sogenannten Casual Games sein – und genau diesen Punkt werde Apple bei der Präsentation wohl in den Fokus rücken. Die Grafikleistung werde zwar nicht an die aktuelle Konsolen-Generation heranreichen, dürfte sich jedoch im Bereich der PS3 oder auch Xbox 360 bewegen – was nach wie vor ein sehr ansprechendes Gamingerlebnis ermöglichen dürfte.

Apple TV 4 zum Release wohl zum Preis von 149 US-Dollar

Zumindest in Sachen Preis dürfte der Apple TV 4 zum Release im Vergleich zu den Spielekonsolen die Nase vorne haben. Unbestätigten Meldungen zufolge wird dieser 149 US-Dollar beziehungsweise 199 US-Dollar betragen – eine 1:1-Umrechnung in Euro ist sehr wahrscheinlich. Der Preis-Schock könnte sich hinsichtlich der erweiterten Anwendungsmöglichkeiten aber wieder etwas relativieren. Mit der erwarteten Integration des App Stores und der Sprachassistentin Siri dürften die Voraussetzungen für ein intensives Spiele-Erlebnis schon einmal passen. Alle noch offenen Fragen wird die Keynote diesen Mittwoch in San Francisco hoffentlich beantworten.