Atemmessgerät soll Marihuana-Konsumenten identifizieren

Cannabix soll den Wirkstoff THC im Atem erkennen. Cannabix soll den Wirkstoff THC im Atem erkennen. (© 2014 Cannabix Technologies Inc)

Ob jemand Marihuana konsumiert hat, ist nicht unbedingt sofort erkennbar. Eine amerikanische Firma entwickelt daher gerade ein elektronisches Messgerät, das nur nach ein paar Sekunden für Klarheit sorgen soll.

Cannabix heißt das Atemmessgerät, das laut einem Bericht von Mashable auf Marihuana reagiert – oder genauer: Auf den darin enthaltenen psychoaktiven Wirkstoff THC. Es funktioniert wie ein handelsübliches Alkoholmessgerät. Der Proband muss also in ein kleines Plastikröhrchen pusten und das Gerät zeigt schon nach ein paar Sekunden an, ob die Testperson in letzter Zeit Cannabis konsumiert hat. Der Hersteller Cannabix Technologies plant, das Gerät 2015 auf den Markt zu bringen. Momentan befindet sich Cannabix aber noch in der Konzeptphase. Es soll in großen Firmen und bei der Polizei zum Einsatz kommen. Zudem denken die Entwickler gerade über eine Variante für den Einzelhandel nach. Cannabix Technologies stellte die Neuentwicklung auf der Marijuana Business Conference & Expo in Las Vegas in der vergangenen Woche erstmals der Öffentlichkeit vor.

Immer mehr Staaten legalisieren Cannabis-Konsum

Cannabix wird vermutlich überall dort zum Einsatz kommen, wo der Konsum und Handel vollständig verboten sind. Das ist nicht überall in den USA so. 23 Bundesstaaten sowie die Hauptstadt Washington erlauben mittlerweile den Konsum von Cannabis zu medizinischen Zwecken. In Oregon, Colorado und Washington State ist der Besitz und Verkauf in bestimmten Mengen sogar vollständig legal. Damit soll erreicht werden, dass der florierende Schwarzmarkt für weiche Drogen nachhaltig geschwächt wird – denn wer Marihuana ganz legal im Geschäft kaufen kann, macht illegalen Dealern natürlich das Geschäft kaputt.