Auf Expansionskurs: Google Wallet sagt Apple Pay den Kampf an

Mobiles Bezahlen ist für Viele noch zu umständlich. Google Wallet will das nun ändern. Mobiles Bezahlen ist für Viele noch zu umständlich. Google Wallet will das nun ändern. (© 2015 Getty Images/iStockphoto)

Auf dem iPhone 6 gibt es den elektronischen Bezahldienst schon, die Apple Watch wird ihn direkt zum Release unterstützen: Apple Pay soll uns das digitale Bezahlen noch einfacher machen. Konkurrent Google hält dagegen und geht nun mit seinem eigenen Dienst Google Wallet auf Expansionskurs.

Google hat eine Partnerschaft mit dem amerikanischen Bezahldienst WePay bekannt gegeben, wie TechRadar berichtet. Dadurch erhalte Google Zugriff auf rund 200.000 Online-Shops, die Googles Bezahlsystem Google Wallet künftig ihren Kunden anbieten können. Das Ziel: Der Endkunde soll seine Einkäufe in Zukunft mit nur zwei Klicks online bezahlen können. Dazu braucht er lediglich ein Mobilgerät, das via NFC-Verbindung mit dem Terminal des jeweiligen Shops kommuniziert.

Google Wallet existiert bereits seit 2013

Schon 2013 hatte Google sein Bezahlsystem vorgestellt, wirklich große Verbreitung hat es aber noch nicht gefunden. Konkurrent Apple brachte seinen rivalisierenden Payment-Dienst namens Apple Pay im Herbst letzten Jahres auf das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus, die Apple Watch wird Apple Pay vom Start weg unterstützen. Google muss also gegenhalten, damit Apple sich nicht die Position des unangefochtenen Marktführers sichert.

Mobiles Bezahlen muss einfacher werden

Sowohl Google als auch Apple wollen das elektronische Bezahlen künftig bequemer und damit attraktiver für Kunden machen. Denn viele Verbraucher nutzen solche Dienste gar nicht. WePay schätzt, dass nur 20 Prozent der Kunden ihre Einkäufe online bezahlen, obwohl 70 Prozent einen Account auf einem Mobilgerät eröffnet haben. WePay-Vizepräsident Richard Aberman kennt laut TechCrunch den Grund: "Das liegt daran, dass diese Erfahrung einfach Mist ist". Seine Kreditkartennummer auf einem Smartphone einzugeben, sei einfach zu nervig.