Besteht der Nintendo NX-Controller quasi nur aus Display?

Noch ist das Geheimnis um die kommende Nintendo-Konsole nicht gelüftet. Noch ist das Geheimnis um die kommende Nintendo-Konsole nicht gelüftet. (© 2015 CC: Flickr/whity)

Die Nintendo NX soll ganz anders werden als alles, was man bisher von den Japanern kannte. Wie wir uns das vorzustellen haben, verriet der Hersteller bislang nicht. Doch immer wieder geben neue Patentanträge mögliche Hinweise. Der Jüngste deutet auf ein abgefahrenes Controller-Design mit riesigem "Free-Form Display" hin.

Schon in einem Jahr soll es so weit sein – und mit der Nintendo NX ein Nachfolger für die wenig erfolgreiche Wii U in den Startlöchern stehen. Spekluationen über die nächste Nintendo-Konsole gibt es viele, verlässliche Infos bisher nur wenige. Der Hersteller versprach lediglich, dass die NX Eigenschaften von mobilen und stationären Konsolen mischen werde. Zu diesem Konzept würde laut Gamespot auch ein neues Nintendo-Patent passen, das Anfang September eingereicht und am Donnerstag veröffentlicht wurde. Dieses beschreibt ein abgefahrenes Controller-Design, dessen Front quasi nur aus einem Display besteht. Wird der Controller für die Nintendo NX so aussehen?

Nintendo NX: Steuerung per Touchscreen?

Die mit dem Patentantrag veröffentlichten Bilder zeigen einen Controller, der als zentrales Steuerelement einen riesigen Touchscreen besitzt. Dieser dominiert die gesamte Front. Unterbrochen wird das Display lediglich von zwei Löchern, durch die analoge Steuersticks gesteckt werden könnten. Möglich wird ein solches Design, bei dem das Display um die Aussparungen für Analogsticks herumreicht, durch das von Nintendo Ende 2014 vorgestellte Konzept eines "Free-Form Displays". Mit der Produktion soll angeblich 2016 gestartet werden – zeitlich würde das also zum spekulierten Release der Nintendo NX passen.

Buttons abhängig vom Spieleinhalt

Abgesehen von den Handgriffen mit zwei integrierten Schulterknöpfen (wie die R- und L-Buttons beim N64) besteht der Controller also nur aus einem Display. Weitere Hardware-Knöpfe an der Vorderseite gibt es nicht.  Das klingt interessant. Wäre es doch denkbar, dass die benötigten Buttons nur dann auf dem Touchscreen des Nintendo NX-Controllers erscheinen, wenn sie innerhalb des Spiels benötigt werden. So spannend das Patent aber auch klingen mag. Eine verlässliche Quelle für Infos zur nächsten Nintendo-Konsole ist es natürlich nicht. Offizielle Angaben zur NX will der Hersteller erst im kommenden Jahr machen.

Nintendo NX
Nintendo reichte ein Patent für einen abgefahrenen Controller ein. (© 2015 Free Patents Online)
Nintendo NX
Dessen Front besteht quasi nur aus einem Display. (© 2015 Free Patents Online)
Nintendo NX
Zusätzlich gibt es zwei Aussparungen für Analogsticks und zwei Schulterknöpfe. (© 2015 Free Patents Online)
Nintendo NX
Möglich wäre, dass Buttons nur dann auftauchen, wenn sie benötigt werden. (© 2015 Free Patents Online)