Canon EOS-1D X Mark II soll handlicher und leichter werden

Nicht gerade handlich: die Profikamera Canon EOS 1-D X. Nicht gerade handlich: die Profikamera Canon EOS 1-D X. (© 2015 Canon)

Lange hat schon das Warten auf die Canon EOS-1D X der ersten Generation gedauert. Das Warten auf den Nachfolger der Profikamera könnte noch 2015 ein Ende haben. Angeblich wird die hochauflösendere, handlichere und leichtere EOS-1D Mark II derzeit bereits getestet.

Als sie 2012 auf den Markt kam, eroberte sie im Sturm zahlreiche DSLR-Bestenlisten: Die Canon EOS-1D gilt aufgrund ihrer Bildqualität und der Verarbeitungsgeschwindigkeit als erste Wahl für viele Profi-Fotografen. Das soll bei der zweiten Generation nicht anders sein, weshalb Canon die Mark II wohl nicht ohne einige Verbesserungen enthüllen wird. Laut Canon Rumors könnte das noch 2015 so weit sein, denn verschiedene mögliche Bodys der EOS-1D X Mark II werden angeblich bereits getestet.

Mehr Megapixel für die EOS-1D X Mark II

Wie die Canon-Experten erfahren haben wollen, soll die zweite Generation der Profi-DSLR unter anderem einen hochauflösenderen Bildsensor bekommen als das erste Modell. Dieses knipst Bilder mit 18,1 Megapixeln. Darüber hinaus will Canon angeblich ein neues Autofokus-System mit mehr Messfeldern integrieren und das Sucherdisplay überarbeiten. Nicht zuletzt soll das robuste, aber nicht unbedingt kompakte Gehäuse der EOS-1D X handlicher und leichter werden. Der LCD auf der Gehäuserückseite soll hingegen an Größe zulegen.

Worüber selbst der Gerüchteseite noch keine Informationen vorliegen, ist indes, ob ein neuer DIGIC-Prozessor zum Einsatz kommen wird. Völlig unklar ist bisher außerdem, welche Art von Speicherkarten mit der zweiten Generation des Canon-Modells kompatibel sein wird. Allerdings können wir sicher sein, dass uns Canon Rumors bis zur Enthüllung der Mark II mit neuen Gerüchten jederzeit auf dem Laufenden halten wird.