CES 2015: Sony präsentiert Walkman für 1.200 Euro

Sonys neuer Walkman setzt natürlich nicht mehr auf Kassetten. Sonys neuer Walkman setzt natürlich nicht mehr auf Kassetten. (© 2015 Sony)

Totgesagte leben länger: Sony hat auf der CES 2015 einen neuen Walkman vorgestellt. Statt von Kassetten spielt der NW-ZX2 allerdings Musik vom internen 128-GB-Speicher ab. Das High-End-Gerät soll eine hervorragende Audiowiedergabe ermöglichen und im Frühjahr 2015 auf den Markt kommen – für stolze 1.200 Euro.

Der neue Walkman NW-ZX2 von Sony sieht eher aus wie ein Smartphone und nicht wie ein alter Kassettenspieler. Und auch die Technik ist laut Pressemitteilung alles andere als altbacken: Der Musik-Player mit Rahmen aus gefrästem Aluminium besitzt einen 4 Zoll großen Touchscreen, der mit 854 x 480 Pixeln auflöst. Die Musik auf dem Walkman soll dank besonders hochwertiger Komponenten und dem S-Maser HX-Prozessor mit einem größeren Dynamikumfang wiedergeben werden als Musik auf einer Audio-CD. Laut Hersteller beträgt die Abtastrate selbst beim Musikabspielen über Bluetooth 192 kHz/24 Bit. Möglich macht das der eigens entwickelte LDAC-Codec zur komprimierten Übertragung von Audiodateien über Bluetooth.

High-End-Walkman mit stolzem Preis

Der Sony Walkman NW-ZX2 verfügt über 128 GB internen Speicher – nicht nur für Musik. Neben FLAC-, ALAC-, AIFF-, MP3-, AAC-LC-, HE-AAC-, WMA-, LPMC- und DSD-Dateien soll der Player auch JPEG-Bilder sowie AVC- und WMV-Clips wiedergeben können. Zudem besitzt der NW-ZX2 einen Micro-SD-Slot für zusätzlichen externen Speicherplatz. Als Betriebssystem ist Android 4.2 vorinstalliert. Daher sollen auch Apps aus dem Google Play Store auf den Walkman geladen werden können. Per Bluetooth oder NFC kann Sonys Musik-Player mit Kopfhörern, Lautsprechern und anderen Geräten kommunizieren.

Trotz der High-End-Technik schreckt der Preis vermutlich viele Interessenten zunächst ab: Der Sony Walkman NW-ZX2 soll im Frühjahr 2015 für 1.199 Euro in den Verkauf starten.