Die Spiele-Kracher sind da: Alle Highlights der Gamescom 2015

Bloß nicht den Faden verlieren: "Unravel" ist eine der frischesten Spielideen der Gamescom. Bloß nicht den Faden verlieren: "Unravel" ist eine der frischesten Spielideen der Gamescom. (© 2015 Electronic Arts)

In Köln trifft sich bei der Gamescom 2015 derzeit die komplette Spiele-Community. Bis zum 9. August zeigen die großen Spielehersteller ihre neuen Titel und viele Fans auf der fast ausverkauften Messe haben die Gelegenheit, die Games anzuspielen.

Wir berichten an dieser Stelle jeden Tag über die Highlights der Gamescom 2015, die in Köln präsentiert werden. Viele Spiele sind schon auf der E3 im Juni vorgestellt worden, es gibt aber auch zahlreiche Weltpremieren und Überraschungen. Und auch TURN ON ist auf der Gamescom vertreten: Alex und Jens zeigten am Freitag, den 7. August, um 15 Uhr ihre große Live-Show auf der Bühne in Halle 10.1.

Gamescom: Die Highlights vom Freitag

"Tom Clancy's Rainbow Six Siege": Rasante Action mit dem Team

In "Rainbow Six Siege" übernimmt der Spieler die Rolle des Kommandanten einer Anti-Terror-Einheit. Ubisoft hat jetzt auf der Gamescom 2015 ein neues Video zu "Tom Clancy's Rainbow Six Siege" veröffentlicht. Der Trailer zeigt unter anderem den Zuschauermodus und weitere Details zu den Spezialeinheiten im Spiel. "Tom Clancy's Rainbow Six: Siege" wird am 13. Oktober 2015 für die Xbox One, die PlayStation 4 und den PC auf den Markt kommen.

"Blood Bowl 2": Wüste Raufereien mit Orks und Elfen

Eine Mixtur aus American Football, rundenbasierter Strategie, Humor und jeder Menge Brutalität im Warhammer-Universum. Es gibt sowohl eine Solo-Kampagne wie auch diverse Mehrspieler-Modi und die üblichen Zugaben für Mannschaftsspiele wie Transfermarkt und Meisterschaft. "Blood Bowl 2" kann vor allem durch die Umsetzung und die Stimmung glänzen – und der Trailer sieht klasse aus. Ab 22. September kann man per Xbox One, PC oder PS4 mitraufen.

"Unravel": Bloß den Faden nicht verlieren

Einer der originellsten Titel der Gamescom 2015, der schon auf der E3 ein großes Echo auslöste, ist "Unravel". Die Entwickler aus Nordschweden erzählen die Story des Knäuel-Männchens Yarni, das aus einem langen aufgewickelten Faden besteht. Yarni muss nun diverse Abenteuer bestehen, bei denen es stets darum geht, dass er seinen Faden zwar einsetzen muss, sich aber nicht komplett abwickeln darf. Das interessante Spiel soll Anfang 2016 für die Xbox One, den PC und die PS4 erscheinen.

Gamescom: Die Highlights vom Donnerstag

Blizzard enthüllt neues Add-on:"World of Warcraft: Legion"

Die wohl größte Überraschung und die wichtigste Ankündigung auf der Gamescom 2015 war die Weltpremiere des neuen WoW-Add-ons "World of Warcraft: Legion". Die zerstrittenen Helden von Allianz und Horde in Azeroth müssen sich gegen die dämonischen Truppen der Legion wehren. Es gibt mit dem Dämonenjäger eine neue Klasse und mit den Verheerten Inseln einen neuen Kontinent. Dazu neue Waffen und viele andere Kleinigkeiten, mit denen Blizzard die Abo-Zahlen und den Umsatz seiner Gelddruckmaschine wieder steigern will.

"Total War: Warhammer": Empire gegen Horde

Im Gamescom-Trailer von "Total War: Warhammer" sieht man eine spektakuläre Schlacht zwischen den Truppen des Empire, die von Kaiser Karl Franz angeführt werden und einer Grünhaut-Horde unter Ork-Kriegsherr Grimgor Ironhide. Der komplette Film zeigt einen ersten Eindruck, wie vielfältig es auf dem Schlachtfeld in "Total War: Warhammer" zugeht. Das Spiel wird 2016 für PC, Mac und SteamOS erscheinen.

"Metal Gear Solid 5 – The Phantom Pain": Neue Gameplay-Demo

In der auf der Gamescom 2015 von Publisher Konami präsentierten Gameplay-Demo von "Metal Gear Solid 5 – The Phantom Pain" steht die Mother-Base im Mittelpunkt. Diese ist für Planungen und Nachschub im Spiel von großer Bedeutung. In der Operationsbasis kann der Spieler Waffen und Ausrüstungsgegenstände ertüfteln, Personal rekrutieren und seine Wunden pflegen sowie Munitionsvorräte erneuern. In Deutschland wird das neue "MGS" ab 1. September für PC, Xbox One, Xbox 360, PS3 und PS4 zu kaufen sein.

"PES 2016": Konami sichert sich UEFA-Lizenz

Die interessanteste Nachricht in Bezug auf "PES 2016" bezieht sich nicht auf die kommende Version: Konami hat es geschafft, sich für die EURO 2016 die offizielle UEFA-Lizenz zu sichern. Dass diese Lizenz aber noch nicht in "PES 2016" enthalten ist, dürfte aber klar sein. Aber das Spiel ist auch so vollgestopft mit allerlei spannenden Neuerungen wie etwa dynamischen Wetter, das sich auf dem Platz direkt auswirken soll, der kompletten Jubelkontrolle für den Spieler und einer dynamischen Kamera, die entsprechend der Ballposition zoomt oder sich neigt. Ab 17. September ist Anstoß für das neue "PES 2016" auf den Plattformen PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360 und PC.

"Assasins's Creed Syndicate": London kämpft gegen die Unterdrückung

London im Jahr 1868: Die industrielle Revolution mit ihren Umwälzungen beginnt, und die Menschen strömen nach London – um Geld zu verdienen. Aber die Arbeiter sind versklavt und leben in bitterer Armut. Der Assassine Jacob Frye kämpft in "Assasins's Creed Syndicate" zusammen mit seiner Zwillingsschwester Evie gegen die Unterdrücker. Im Gamescom-Trailer kann man zwei unterschiedliche Herangehensweisen im Kampf miterleben. Der Titel wird am 23. Oktober zunächst für die Konsolen Xbox One und PS4 erhältlich sein – und im Herbst auch für den PC.

"Battleborn": So verrückt kann Schießen sein

Die Jungs von Gearbox um Randy Pitchford sind spätestens seit "Borderlands" bekannt für ihre abgedrehten Vorstellungen, wie ein gutes Videospiel aussehen muss. Mit dem bunten und irren Shooter "Battleborn" wollen sich die Texaner nun selbst übertreffen. Der Spieler kann unter 25 Helden den Schrägsten auswählen und dann das Universum vor der Auslöschung bewahren. Das wilde und bunte Geballere kommt am 9. Februar 2016 für PS4, Xbox One und PC auf den Markt.

Gamescom: Die Highlights vom Mittwoch

"Rise of the Tomb Raider": Lara wird handgreiflich

In neuen Gameplay-Szenen, die während der Microsoft-Pressekonferenz gezeigt wurden, sieht man eine im wahrsten Sinne des Wortes zupackende und fast schon brutale Lara Croft. Sie schleicht sich zwar immer noch durchs Gestrüpp und hangelt sich an Felsen entlang, aber geht auch keinem Kampf aus dem Weg und ihren Kontrahenten mit einem Messer an die Gurgel. Um Gegner auszuschalten, benutzt die aggressive Archäologin auch schon mal einen Doppelpfeil, aber die Klinge im Kopf tut's zur Not auch. Und wenn die Gegner sie entdeckt haben, greift Frau schlicht zur Schrotflinte oder zur MP. Das Spiel wird am 13. November 2015 zunächst für Xbox One und Xbox 360 erscheinen, Anfang 2016 dann für PC und im Laufe des Jahres auch für die PS4.

"The Sims 4 – Zeit für Freunde": Wie sich Amis Europa vorstellen ...

Electronic Arts kündigte auf der Pressekonferenz auch ein neues Erweiterungs-Paket für "Die Sims 4" an. Mit "Die Sims 4 – Zeit für Freunde" können Spieler Gruppen von Sims zusammenbringen und mit ihnen in einer europäisch angehauchten Welt spielen. Das bedeutet: nette kleine Fachwerkhäuser und Geiger, die am plätschernden Brunnen fiedeln. Der Ort heißt Windenburg und sieht so aus, wie sich der Durchschnittsamerikaner vermutlich Europa vorstellt: Also eine Mischung aus Heidelberg, einem irischen Pub und Neuschwanstein. Die treue Sims-Gemeinde kann die Erweiterung ab November für PC und Mac kaufen.

"Doom": Monster fachgerecht zerlegen

Auf der Gamescom 2015 gab es auch neues Material zu "Doom", aber das wurde in Deutschland nicht live gezeigt, weil der Gore-Faktor des Splatter-Games natürlich erheblich ist. Zur E3 wurde der Titel mit einem sehr expliziten Trailer angekündigt, und auch im neuen Video sieht man deutlich, worum es bei "Doom" eben geht: diverse Grusel-Monster möglich fachgerecht zu zerlegen. "Doom" wird im Frühjahr 2016 für Xbox One, PS4 und PC erscheinen.

"Anno 2205": Endlich unendliche Weiten erkunden

Dass es mit "Anno 2205" in den Weltraum geht, wissen wir ja schon seit der E3. Jetzt hat Publisher Ubisoft einen neuen Trailer zur Gamescom 2015 veröffentlicht, der mit der Arktis ein neues Gebiet zeigt und den Spielern tiefere Einblicke in die Kämpfe auf den Strategiekarten gewährt. Die eisige Region sieht im wahrsten Sinne "cool" aus und man kann gut sehen, welchen Detailreichtum das Game bietet. Wer mit Anno "2205" den Weltraum besiedeln will, kann dies ab dem 3. November auf seinem PC tun.

"Just Cause 3": Alles fliegt in die Luft – auch der Held

In einem neuen Trailer zum abgedrehten Shooter "Just Cause 3" fliegt wieder mal alles durch die Luft. Nicht nur Autos und andere Fahrzeuge explodieren, auch der Held Rico greift vor allem von oben an. Avalanche Studios hat den neuen "Just Cause 3"-Trailer extra für die Gamescom 2015 erstellt. Das Video zeigt die Mission "Better Late than Never", die auch im fertigen Spiel enthalten sein wird. Hintergrund: General Di Ravello hat Truppen ausgesandt, um die Stadt Costa Del Porto auszulöschen und die Rebellen zu verhaften. Ricos Auftrag ist es, diesen perfiden Plan zu durchkreuzen, indem er aus allen Rohren feuert. Das Open-World-Game ist auf der Gamescom 2015 auch spielbar.

"Mafie 3": Das Gangsterepos geht weiter

Der dritte Teil des Gangsterepos spielt im Jahr 1968, und Lincoln Clay hat fünf Jahre Vietnam hinter sich. Dort hat er gelernt: Familie ist nicht das, wo man hineingeboren wird, sondern wofür man stirbt. Zu passender Musik aus den Sixties ("House of the Rising Sun") sieht man, wie der Hauptdarsteller einen geknebelten und gefesselten Gefangenen übel zurichtet. Viel verrät der Trailer noch nicht über den dritten Teil der Mafia-Serie, aber man kann sich auf ein Open-World-Spiel mit intensiver Atmosphäre einstellen. Bekannt ist bislang, dass der neue Teil in New Orleans spielt, dass der Hauptcharakter schwarz ist und seine schwarze Mafia-Familie rächen will, die von der italienischen Mafia angegriffen und stark dezimiert wurde. Am Mittwoch Nachmittag kündigte Publisher Take Two Interactive noch an, dass "Mafia 3" im Kalenderjahr 2016 für Xbox One, das PS4 und Windows PC erscheinen wird.

"Scalebound": Drachen zähmen für Erwachsene

Durchaus komisch und toll anzuschauen ist der Trailer für "Scalebound" für die Xbox One. Man kämpft gemeinsam mit einem wirklich großen Drachen, der natürlich auch Feuer speien kann. Der Spieler schlüpft in die Haut des jungen Recken Drew, der sich in der Welt Draconis mit dem mächtigen Drachen Thuban anfreundet und zusammen mit dem Tier in den Kampf zieht und allerlei Fähigkeiten entwickelt. Für besonders harte Auseinandersetzungen kann man sich mit anderen Spieler und deren schuppigen Gefährten zusammentun. Zwischen den Kämpfen wird die fremde Welt erforscht, die natürlich voller Gefahren steckt. "Scalebound" kommt Ende des Jahres exklusiv für die Xbox One.

"Star Wars Battlefront": Jeder gegen jeden

Electronic Arts hat auf seiner Pressekonferenz einen neuen Spielmodus für "Star Wars Battlefront" enthüllt: den "Fighter Squadron Mode". Den Fans von rasanten Dogfights in der Luft kann jetzt schonmal das Wasser im Mund zusammenlaufen. Ob im X-Wing, im Tie Fighter oder in einem anderen heißen Geschoss – alle dürfen Jagd aufeinander machen. "Star Wars Battlefront" erscheint am 19. November für Xbox One, PS4 und PC.

"Mad Max": Benzin im Blut

Auch für das Endzeitepos "Mad Max", das schon ab dem 4. September erhältlich sein wird, gibt's einen neuen Trailer. Der Spieler schlüpft in die Haut des Titel-Helden, der allein im Ödland immer auf der Suche nach wertvollem Kraftstoff für seinen Interceptor ist. Er muss dabei Plünderer abwehren, die ihm nicht nur an den Tank, sondern auch an die Gurgel gehen. Wer mitkämpfen will, kann das auf PS4, Xbox One oder PC machen.

"Quantum Break": Kontrolliere die Zeit

In "Quantum Break" ändert ein fehlgeschlagenes Zeitreise-Experiment das Leben von Jack Joyce und Beth Miller für immer. Die beiden sind plötzlich in der Lage, die Zeit zu manipulieren – und damit auch der Spieler. Das ist nicht nur spannend und witzig, sondern rückt das Paar auch ins Visier der Auftragskiller einer seltsamen Geheim-Organisation. "Quantum Break" ist lange erwartet worden und Microsoft hat sich die Präsentation des Exklusivtitels für die Xbox One bis zur Gamescom 2015 aufgehoben. "Quantum Break" wird vom Studio Remedy entwickelt, von denen auch die Kracher "Max Payne" und "Alan Wake" stammen. Angepeilter Release-Termin ist der 5. April 2016.

"Homefront – The Revolution": Kampf gegen Besatzer

Auf der Microsoft-Pressekonferenz am Dienstag wurden auch erste Spielszenen aus dem lange erwarteten Game "Homefront: The Revolution" gezeigt. Nachdem das Studio Crytek UK geschlossen wurde, arbeitet inzwischen Dambuster Studios vom deutschen Publisher Deep Silver an dem Spiel. In "Homefront: The Revolution" sind die USA von nordkoreanischen Truppen besetzt – doch natürlich regt sich dagegen Widerstand. In einer Open-World-Umgebung kämpfen die US-Bürger in einer Untergrundbewegung gegen die Besatzer. Am Messestand von Deep Silver in Halle 9 ist der Koop-Modus bereits spielbar. Release des Games soll im Februar 2016 sein.

"Final Fantasy 15": Neuer Trailer zeigt wie alles beginnt

In einem brandneuen Trailer vom kommenden "Final Fantasy 15" zeigt Publisher Square Enix auf der Gamescom 2015 die dramatischen Ereignisse, welche sich 15 Jahre vor der Geschichte abgespielt haben, um die es im Spiel gehen wird. Man sieht den noch jungen Helden Noctis und seinen Vater König Regis, deren Verbindung auf eine harte Probe gestellt werden wird. Auf der Gamescom wird in Halle 15 am Stand von Square Enix der Trailer auch auf der großen Leinwand gezeigt. Einen Release-Termin für das Spiel hat der Publisher bislang nicht genannt.

"Dark Souls 3": Das härteste Spiel aller Zeiten?

Die Spiele-Reihe "Dark Souls" ist für ihren knackigen Schwierigkeitsgrad bekannt. Auf der Gamescom 2015 wurde nun erstmals Gameplay aus dem neuesten Vertreter der Reihe vorgestellt. Auf der Xbox One-Pressekonferenz zeigte Microsoft einen eindrucksvollen Trailer mit vielen Spielszenen. Und auch hier wird klar: Zieht Euch warm an, dieses Game schenkt euch nichts. Geplanter Release: Anfang 2016.

"Need for Speed": Die schnellsten Helden der Welt

Einen ziemlich coolen Trailer hat Electronic Arts auf seiner Pressekonferenz zum neuen "Need for Speed" gezeigt. Es geht um fünf Renn-Helden, mit denen der Spieler zusammen seinen Weg durch die Speed-Metropole Ventura Bay machen und in die urbane Autokultur eintauchen kann. Die fünf Renn-Stars aus der realen Welt, wie beispielsweise Ken Block, sollen den Spieler zu fünf "Spiel-Arten" anregen: Speed, Style, Schrauber, Crew und Outlaw. Sicher kein Zufall: Das neue "Need for Speed" erinnert stark an die Filmreihe "The Fast and the Furious".