Dieses Case macht das iPad zum Akkuwunder

Dieses Case für das iPad bringt einen eigenen LTE-Hotspot mit. Dieses Case für das iPad bringt einen eigenen LTE-Hotspot mit. (© 2014 YouTube/Agency 2.0)

Ein Crowdfunding-Projekt will eine ganz besondere Hülle für das iPad von Apple auf den Markt bringen: Das Case soll die Akkulaufzeit verbessern und einen SIM-Karten-Slot bieten. Damit kann auch eine WiFi-only-Version des Tablets überall online gehen.

Das US-Entwicklerteam Viaggi sucht derzeit über das Crowdfunding-Portal Indiegogo finanzielle Unterstützung für ein neues iPad-Case, das auch Tablets ohne Mobilfunkmodul im Internet surfen lässt. Der Clou bei dem iPad-Case: Die Hülle hat einen eigenen SIM-Karten-Slot. Bei eingelegter SIM-Karte muss das iPad einfach nur mit dem Case verbunden werden, und schon kann man auch mit einem WiFi-only-Gerät mit LTE-Geschwindigkeit  überall surfen.

Case ist mit erstem iPad Air und allen iPad mini kompatibel

Ein weiteres Feature des iPad-Case: Das Zubehör hat auch eine eingebaute Batterie mit 10.000 mAh, mit der das iPad aufgeladen werden kann. Beim ersten iPad Air mit einer Akkukapazität von 8827 mAh dürfte das die Akkulaufzeit etwa verdoppeln. Laut Viaggi ist das Case aber nicht nur mit dem ersten iPad Air, sondern auch mit allen iPad mini-Generationen kompatibel. Hüllen für Android-Tablets seien ebenfalls geplant.

Auf Indiegogo wollen die Entwickler des iPad-Case bis Mitte Januar 50.000 Dollar einnehmen. Unterstützer der Crowdfunding-Kampagne erhalten die Tablet-Hülle dann vergünstigt für 99 Dollar. Normalerweise soll das Case im Handel 179 Dollar kosten. Wenn alles gut läuft, wird die Auslieferung des besonderen iPad-Zubehörs im Mai 2015 starten.