Erste Fotos vom LG G4 aufgetaucht

Sieht so das LG G4 aus? Twitter-Account OnLeaks zeigt diese inoffiziellen Bilder. Sieht so das LG G4 aus? Twitter-Account OnLeaks zeigt diese inoffiziellen Bilder. (© 2015 Twitter/OnLeaks)

Das LG G4 soll sich deutlich von seinem Vorgänger unterscheiden, war in den letzten Tagen zu lesen. Optisch scheint das nächste Flaggschiff von LG allerdings keine Experimente zu wagen. Das zeigen erste inoffizielle Fotos auf Twitter.

Ein eigener Chip, das Gehäuse aus Metall und nicht mehr aus Polycarbonat – laut den letzten Meldungen wird das LG G4 neue Wege gegenüber seinem Vorgängermodell beschreiten. Nun sind erste inoffizielle Fotos des Smartphone-Flagschiffs bei Twitter aufgetaucht. Der Account OnLeaks hatte die Render-Bilder online gestellt. Sie zeigen einen ersten, noch nicht endgültigen Designentwurf des LG G4. Erstaunlicherweise unterscheidet der sich gar nicht so sehr vom bereits bekannten Aussehen der LG-Telefone.

LG G4: Leicht gebogen mit größerem Kamera-Sensor?

Wie es scheint, präsentiert sich das LG G4 leicht gebogen – zumindest weist das Renderbild einer Rückseite einen klar zu erkennenden Schwung in der Linie auf. Außerdem verfügt das Smartphone aus Südkorea offenbar über einen größeren Kamerasensor mit einem klar herausgearbeiteten, abgesetzten Rand. Andere Elemente, wie die Lautstärkeregelung und der einzelne Lautsprecher, sind dagegen nahezu unverändert.

OnLeaks verriet bei der Gelegenheit gleich auch noch die genauen Abmessungen des LG G4: Demnach sei das Smartphone 148,9 x 76,5 x 9,9 Millimeter groß. Damit wäre es ein bisschen voluminöser als sein Vorgänger, das LG G3, das die Maße 146,3 x 74,6 x 8,9 Millimeter aufweist. Wie immer bei solchen Leaks gilt: Bislang ist nichts von seiten LG bestätigt. Eine offizielle Vorstellung des LG G4 erwarten wir im Frühjahr.