Erste Specs zum HTC H7 geleakt

Das letzte erfolgreiche HTC Tablet: Das HTC Flyer. Das letzte erfolgreiche HTC Tablet: Das HTC Flyer. (© 2015 CC: Flickr/J_ami)

HTC könnte schon bald wieder auf dem Tablet-Markt aktiv werden. Jüngste Gerüchte sprechen von einem günstigen Tablet im 7-Zoll-Format. Nun wurden erste Details zum HTC H7 geleakt.

Smartphones sind HTC nicht mehr genug. Nach Action-CamVR-Brille und Fitness-Tracker könnte bald auch ein Tablet erscheinen. Bereits letzte Woche wurde bekannt, dass HTC wieder auf dem Tabletmarkt einsteigen möchte. Nun werden laut PhoneArena bereits die ersten Demo-Geräte verschifft.

Mittelmäßige Technik zum mittelmäßigen Preis

Der virtuelle Lieferschein offenbart erste technische Details: So wird das HTC Tablet, das derzeit lediglich den Titel "H7" trägt, angeblich mit einem 7-Zoll-Display, 1 GB RAM und 16 GB Speicherplatz daherkommen. Angetrieben wird das Tablet von einem 1,2-GHz-Quadcore-Prozessor, der nicht weiter benannt wird. Wir tippen da mal auf einen Qualcomm Snapdragon der 400er-Serie. 3G wird ebenso an Bord sein – und das übrigens gleich mit zwei SIM-Karten, wobei es denkbar ist, dass die Dual-SIM-Version dem asiatischen Markt vorbehalten bleibt, so wie es bei vielen Smartphones der Fall ist. Einen Preis gibt es zwar noch nicht, doch der digitale Beipackzettel beziffert den "Wert" des Gerätes auf 9.565 indische Rupien, was in etwa 135 Euro entspricht. In Deutschland würde das HTC H7 Tablet – sofern es hierzulande auch erscheint – wohl etwas mehr kosten. Möglich ist ein Preis von etwa 199 Euro.

Nach dem Flyer aus dem Jahr 2011 wäre das HTC H7 das erste Tablet, das die Taiwaner unter eigenem Namen vertreiben – abgesehen vom erfolglosen Jetstream, das es nie über den Teich schaffte. Mit dem Nexus 9 bewies HTC aber kürzlich, dass sie durchaus in der Lage sind, vernünftige Tablets zu bauen.