Fans haben entschieden: Das ist das beste Festival 2016

Bestes Festival 2016: Das Hurricane in Scheeßel (Niedersachsen) sicherte sich den Hauptpreis bei den "Helga!"-Awards. Bestes Festival 2016: Das Hurricane in Scheeßel (Niedersachsen) sicherte sich den Hauptpreis bei den "Helga!"-Awards. (© 2016 Hurricane/Robin-Alexander Schmiedebach)

Zum vierten Mal wurde in Hamburg der Festival-Award "Helga!" verliehen. Den Hauptpreis für das beste Festival nahm das Rock-Event Hurricane mit nach Hause.

Das Hurricane bekommt ein nachträgliches Geschenk zum verkorksten Jubiläum: Die 20. Ausgabe des Rockfestivals in Niedersachsen fand im Juni bei strömendem Regen statt und musste frühzeitig beendet werden. Trotzdem bekam es jetzt den "Helga!-Award in der Königskategorie "Bestes Festival" verliehen.

"Helga!"-Award: Festivalpreis in sieben Kategorien

Der Award wurde am Donnerstag im Rahmen des Reeperbahn Festivals im Hamburger Imperial Theater in sieben Kategorien vergeben. Dabei wurde unter anderem die "netteste Security" beim hessischen Open Flair prämiert, das Feel in Brandenburg gewann gleich zwei Preise: für das "anmutigste Campinggelände" und das "wundervollste Entleerungserlebnis" – ein Lob für die offenbar herausragenden Sanitäranlagen des Festivals.

Das Publikum vergibt den Hauptpreis

Der "Helga!"-Preis versteht sich als "unabhängiger Festival-Award" und wurde 2013 vom Konzertführer "Festivalguide" ins Leben gerufen. Er wurde in diesem Jahr zum vierten Mal verliehen. Über die Gewinner in den meisten Kategorien bestimmt eine Fachjury aus Experten "hinter, vor und auf der Bühne". Dazu gehören unter anderem Musiker, Booker, Techniker und Caterer. Der Hauptpreis "Bestes Festival" ist hingegen ein demokratisch verliehener Publikumspreis: 13.000 Fans hatten dazu im Internet abgestimmt. Am Ende setzte sich das Hurricane Festival gegen das Electro-Festival Nature One und das Taubertal-Openair durch.