Februar-Release? iPhone 6c soll farbiges Metallgehäuse haben

Das iPhone 6c soll bereits im Februar erscheinen. Das iPhone 6c soll bereits im Februar erscheinen. (© 2015 Martin Hajek / www.martinhajek.com / @deplaatjesmaker)

Der Release des 4 Zoll großen iPhone 6c soll angeblich schon im Februar 2016 erfolgen. Das Mini-Smartphone von Apple wird demzufolge in einem Metallgehäuse im Handel erscheinen – und wohl in vielen unterschiedlichen Farben erhältlich sein.

Zuletzt verdichteten sich die Gerüchte zu einem iPhone 6c mit 4 Zoll-Display wieder. Doch angeblich soll das Mini-Phone nicht erst Mitte 2016 erscheinen, sondern seinen Release bereits im Februar 2016 feiern. Das berichtet G For Games. Industrieinsider wollen erfahren haben: Das iPhone 6c werde auf ein edles Gehäuse aus Metall setzen – anders als das iPhone 5c, welches in einer Plastik-Haut auf den Markt kam. Der Käufer soll zudem wieder die Auswahl zwischen vielen unterschiedlichen Farbvarianten haben.

iPhone 6c: Touch ID ja, 3D Touch nein

Die Ausstattung des kompakten iPhones ist noch völlig unklar. Manche Beobachter rechnen damit, dass Apple dem Smartphone Touch ID spendieren wird. Auf Features wie 3D Touch wird das iPhone 6c indes wohl verzichten müssen – insbesondere vor dem Hintergrund, dass sich das 4 Zoll-Smartphone in einem preislichen Rahmen zwischen 400 und 500 US-Dollar bewegen dürfte.

Vorstellung des iPhone 6c bereits im Januar?

Wie verlässlich die Informationen zu dem Modell sind, bleibt aber noch ungewiss. Sollten sich die Spekulationen allerdings bewahrheiten, dürfte das Gerät bereits auf einem Event im Januar in der Öffentlichkeit enthüllt werden. Bereits in wenigen Wochen könnte die Frage nach einem 4-Zoll-iPhone also endlich geklärt sein – und das Rätselraten hätte endgültig ein Ende.