Für bessere iPhone-Fotos?: Apple kauft weitere KI-Firma

Apple übernimmt das auf KI spezialisierte Unternehmen Perceptio. Apple übernimmt das auf KI spezialisierte Unternehmen Perceptio. (© 2015 TURN ON)

Apple ist derzeit in Einkaufslaune: Innerhalb kürzester Zeit sichert sich Apple eine weitere KI-Firma – und kauft das Startup Perceptio. Das junge Unternehmen hat sich auf Künstliche Intelligenz spezialisiert und ist im Bereich der Bilderkennung auf Smartphones aktiv. Das iPhone könnte so in Zukunft von einem besseren Foto-Management profitieren.

Apple ist offenbar im Kaufrausch: Erst kürzlich sicherte sich Apple das britische Unternehmen VocaliQ, jetzt ist ein Startup namens Perceptio das Objekt der Begierde. Das berichtet Bloomberg. Apple hat den Kauf bestätigt, nennt aber wie üblich keine weiteren Details. Perceptio ist ein junges Startup, das im Bereich der Künstlichen Intelligenz aktiv ist. Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Bilderkennung auf dem Smartphone, was auch als Deep Learning bezeichnet wird. Mit dem Kauf des Startups will der iPhone-Hersteller von dem Know-how auf einem Gebiet profitieren, das in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen dürfte.

iPhone könnte besseres Foto-Management bekommen

Das iPhone und andere Apple-Produkte könnten dank der Bilderkennung künftig ein deutlich besseres Foto-Management bieten. So setzt Perceptio bei der Analyse von Fotos auf das Erkennen von Mustern, die Bilddaten werden entsprechend analysiert und in Kategorien eingeordnet. Der Prozess soll dabei primär auf dem Smartphone selbst stattfinden und auf unnötige Cloud-Dienste nach Möglichkeit verzichten. Apple verfolge damit eine Strategie, möglichst viele Abläufe direkt auf dem Smartphone umzusetzen – ohne auf zu viele Userdaten oder dergleichen zurückgreifen zu müssen.

Das Apple Car dürfte ebenfalls vom Know-how profitieren

Erst vergangenen Freitag wurde die Übernahme der Firma VocaliQ bekannt – ein Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Sprachassistenzsoftware spezialisiert hat. Siri dürfte so künftig in puncto Intelligenz noch einmal deutliche Fortschritte machen.