Für das Apple Car? Apple angelt sich Experten von Nvidia

Apple holt sich bei Nvidia Verstärkung für sein Apple Car. Apple holt sich bei Nvidia Verstärkung für sein Apple Car. (© 2015 Apple)

Apple treibt seine Arbeit am eigenen selbstfahrenden Auto, dem Apple Car, offenbar weiter voran. Nun hat sich das Unternehmen einen Experten von Nvidia geangelt, der beim Chiphersteller bereits an Prozessoren für autonome Fahrzeuge gearbeitet hat.

Hinter verschlossenen Türen arbeitet Apple offenbar weiter an einem eigenen Auto. Nun hat der Konzern aus Cupertino einen hochrangigen Mitarbeiter des Chiphersteller Nvidia abgeworben, der schon bald am selbstfahrenden Auto von Apple mitarbeiten könnte. Jonathan Cohen leitete seit 2008 die Unternehmenssparte Deep Learning bei Nvidia, die sich laut Re/code in den vergangenen Jahren auf die Entwicklung von Grafik-Chips für die Automobilindustrie spezialisiert hatte.

Nvidia arbeitet seit längerem im Automobil-Bereich

Nvidia ist vor allem als Entwickler von Grafikkarten für PCs, Tablets und Smartphones bekannt, hat sich in den letzten Jahren jedoch auch ein Standbein im Automobil-Sektor geschaffen. Cohen selbst hatte bei dem Chiphersteller zuletzt an der GPU Drive PX gearbeitet. Diese dient in Fahrzeugen zur Auswertung von Bilddaten, die von Onboard-Kameras gefilmt werden. Die so ausgewerteten Daten sollen anschließend genutzt werden, um das Auto fahrerlos zu steuern.

Angesichts dieser Vergangenheit ist die Chance groß, dass Cohen auch bei Apple in der Fahrzeug-Entwicklung arbeiten wird. Welche Aufgaben er dort übernehmen könnte, ist allerdings unklar. Allerdings ist bislang ohnehin nicht bekannt, auf welchem Stand sich das Fahrzeugprojekt von Apple derzeit befindet. Im September hatte das Wall Street Journal berichtet, dass die Entwicklung intern unter dem Codenamen "Titan" laufen soll. Apples Planungen gehen wohl davon aus, dass das selbstfahrende Auto bis 2019 fertig sein soll. Viele Experten halten dies jedoch für unrealistisch.