Galaxy Note 5: Neue Leak-Fotos und erste Software-Infos

Erstmals gibt es auch Infos zu den Software-Features des Galaxy Note 5. Erstmals gibt es auch Infos zu den Software-Features des Galaxy Note 5. (© 2015 YouTube/Ivo Maric)

Neue Leaks geben möglicherweise Hinweise auf das Aussehen und die Software-Features des Samsung Galaxy Note 5. Erstmals geben die veröffentlichten Fotos einen konkreten Hinweis auf das Design des Smartphones.

Rund zwei Monate dürfte es bis zum Release des Galaxy Note 5 dauern. Doch die Spekulationen darüber, was das neue Phablet  von Samsung bieten könnte, laufen bereits jetzt auf Hochtouren. Nachdem schon in der vergangenen Woche erste Bilder von Smartphone-Cases aufgetaucht waren, die angeblich zum Galaxy Note 5 passen, gibt es seit Sonntag wieder neues Bildmaterial, welches vom Twitter-User OnLeaks geteilt wurde.

Konkreter Hinweis auf das Aussehen des Galaxy Note 5?

Erneut zeigen die Bilder verschiedene Smartphone-Cases, die dem Galaxy Note 5 zugeordnet werden. In einem der Cases steckt dabei sogar eine Papp-Schablone mit der Aufschrift Note 5, die möglicherweise einen konkreten Ausblick auf das Design des Phablets gibt. Gut zu erkennen ist auf nahezu allen Bildern die großzügige Aussparung für die Kamera auf der Rückseite. An der Unterseite befinden sich hingegen vier Löcher. Diese dürften für Stylus, Ladeanschluss, Kopfhörereingang und Lautsprecher vorgesehen sein. Ein weiteres Loch befindet sich an der Oberseite des Cases.

Neue Art der PDF-Bearbeitung

Neben den Hinweisen zum Design des Galaxy Note 5 gibt es mittlerweile auch erste Anhaltspunkte zu möglichen neuen Software-Features. Offenbar hat Samsung erst am 30. Juni ein neues Patent in den USA angemeldet, welches ein "Write to PDF"-Feature beinhaltet, wie SamMobile berichtet. Mit der Funktion sollen Nutzer von Smartphones und Tablets die Möglichkeit erhalten, PDF-Dateien auf ihren mobilen Geräten zu bearbeiten und diese beispielsweise mit Hilfe des Stylus mit Notizen zu versehen. Sollte die praktische Funktion tatsächlich ihren Weg auf das Galaxy Note 5 finden, wäre das ein klarer Hinweis darauf, dass Samsung mit seinem Phablet vor allem Kunden im Visier hat, die das Gerät auch im Berufsalltag verwenden möchten.

Größeres Display und automatischer Stylus

Insgesamt ist die Gerüchte-Lage zum Galaxy Note 5 bislang noch sehr unübersichtlich. Ersten Spekulationen zu Folge, könnte Samsung jedoch die Displaygröße auf maximal 5,9 Zoll erhöhen. Als Prozessor sind derzeit ein Exynos 7430 oder ein Snapdragon 810 im Gespräch, die beide auf einem ähnlich hohen Niveau arbeiten dürften. Ebenfalls spekuliert wurde in der Vergangenheit über einen Stylus, der automatisch ein- und ausfährt. Eine Edge-Variante dürfte es hingegen diesmal nicht geben.

Endgültige Klarheit über die Features des Note 5 wird Samsung vermutlich erst auf der IFA 2015 schaffen. Wie schon das Galaxy Note 4 im vergangenen Jahr könnte der Hersteller auch das Galaxy Note 5 erstmals auf der Besuchermesse enthüllen, der Release dürfte wenig später erfolgen.

Update, 06.07.2015, 12:44 Uhr: Auch ein erstes Design-Video, in dem das Samsung Galaxy Note 5 angeblich zu sehen ist, wurde mittlerweile veröffentlicht. Gepostet wurde der kurze Beitrag einmal mehr vom Profi-Leaker OnLeaks, der gemeinhin als recht zuverlässige Quelle gilt. Zu sehen ist eine Design-Studie, welche die äußere Form des Galaxy Note 5 zeigt.