Galaxy S6-Teardown: Das steckt alles im Samsung-Flaggschiff

Wer neugierig darauf ist, was alles in Samsungs neuem Flaggschiff Galaxy S6 drinsteckt, hat Grund zur Freude: Ein sogenanntes Teardown-Video, in dem das Gerät in alle Einzelteile zerlegt wird, zeigt haarklein was Du von dem Release am 10. April erwarten kannst.

Der Film ist insgesamt 17 Minuten lang und stammt von der Firma ETrade Supply, die ebenfalls ein Tutorial in Bildern veröffentlicht hat, wie man das Samsung Galaxy S6 in zehn Schritten am besten in seine Einzelteile zerlegen kann. ETrade Supply wollte wissen, ob das Gerät schwer zu reparieren ist. Außerdem sollte der spannenden Frage nachgegangen werden, ob der Akku nun wirklich halbwegs einfach zu wechseln ist oder nicht. Für das Zerlegen des Geräts haben die Techniker der US-Firma allerlei spezielle Geräte verwendet, die sich sicher nicht in jeder Werkzeugkiste finden.

Galaxy S6-Teardown: Ist Mutters Föhn die richtige Wahl?

So müssen etwa das Batteriefach und auch das Displayglas mit einem Heißluft-Gerät bearbeitet werden, um den ziemlich starken Kleber aufzuweichen, der dort verwendet wurde. Dafür mag Mutters Föhn die richtige Wahl sein. Aber ob jeder ein kleines Plastikplättchen zum Öffnen des Gehäuses vorrätig hat oder auch sehr spitze Pinzetten und Mini-Schraubendreher, ist doch eher unwahrscheinlich.

Der Film zeigt jedenfalls klar und deutlich, dass es nicht besonders einfach ist, ein Samsung Galaxy S6 in seine Bestandteile zu zerlegen. Wer sich nicht wirklich gut auskennt und die entsprechenden Werkzeuge hat, sollte diese anspruchsvolle Aufgabe lieber feinmotorischen Fachleuten überlassen. Denn natürlich riskiert man Garantie- und Gewährleistungsansprüche, wenn man sich an dem Gerät zu schaffen macht. Ein Akkutausch ohne Gang zur Werkstatt dürfte jedenfalls auch nach dem Betrachten des Films für die Mehrheit der künftigen Galaxy S6-Besitzer ein Wunschtraum bleiben. Wer es dennoch riskiert hat und nun verzweifelt auf die Einzelteile starrt, für den gibt es auch eine Anleitung um das Gerät wieder zusammenzubauen.