Galaxy S6: Update auf Android 5.1.1 wird ausgerollt

T-Mobile-Kunden in den USA erhalten das Android-Update zuerst. T-Mobile-Kunden in den USA erhalten das Android-Update zuerst. (© 2015 TURN ON)

Samsung hat damit begonnen, das Update auf Android 5.1.1 für seine Flaggschiff-Smartphones auszurollen. Erste Galaxy S6- und S6 Edge-Besitzer in den USA können sich bereits über einige Bugfixes sowie ein paar neue Funktionen freuen.

T-Mobile-Kunden in den USA zählen zu den Ersten, die das Update auf Android 5.1.1 OTA ("over the air") erhalten. Das berichtet SamMobile. Die neue Version von Android Lollipop bringt aber nicht nur ein paar Bugfixes mit. Besitzer des Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge können sich auch über einige neue Funktionen freuen. Dazu zählt ein neues Kamera-Feature ebenso wie ein paar kleine, aber feine Änderungen an der Benutzeroberfläche.

Kamera des Galaxy S6 bekommt Belichtungsfeature

Über das Kamera-Feature des Galaxy S6 und S6 Edge wurde schon vor dem Android 5.1.1-Release spekuliert. Mit der neuen Version des Betriebssystems lässt sich bei Samsungs aktuellen Flaggschiffen die Belichtung jetzt manuell einstellen. Per Fingerwisch wird der fokussierte Punkt heller oder dunkler dargestellt.

Zu den weiteren kleineren Änderungen an der Benutzeroberfläche gehört etwa die Möglichkeit, die S Finder- und Quick Connect-Buttons aus dem Benachrichtigungsmenü zu entfernen. Apps im App-Drawer können nun auf Wunsch alphabetisch sortiert und Samsung-Wallpaper mit Parallaxe-Effekt dargestellt werden. Zudem soll das Update auf Android 5.1.1 auch die Performance des Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge noch einmal minimal verbessern. Die neue Version wird OTA via Samsung Kies ausgerollt. Wann sie deutsche Galaxy-Besitzer erreichen wird, ist nicht noch bekannt.