Galaxy S7: 20-Megapixel-Kamera mit RAW-Unterstützung?

Das Galaxy S7 könnte eine 20-Megapixel-Kamera und RAW-Unterstützung bekommen. Das Galaxy S7 könnte eine 20-Megapixel-Kamera und RAW-Unterstützung bekommen. (© 2015 3D Future)

Die Kamera des Galaxy S7 könnte es in sich haben: Angeblich plant Samsung für sein kommendes Smartphone-Flaggschiff eine Knipse mit RAW-Unterstützung, die Bilder in 20 Megapixeln aufnehmen kann. Zusammen mit dem Pro-Modus könnte die Kamera so neue Maßstäbe setzen.

Das Galaxy S7 soll nun offenbar doch nicht den Kamerasensor vom Xperia Z5 und auch nicht weniger Megapixel bekommen. Angeblich setzt Samsung für das S7 auf eine 20-Megapixel-Kamera, berichtet zumindest SamMobile mit Verweis auf ein Twitter-Posting von S_leak. Die Kamera des Highend-Smartphones soll aber nicht nur Aufnahmen in höherer Auflösung ermöglichen, sondern sogar das RAW-Format unterstützen.

Vor allem professionelle Fotografen schätzen RAW aufgrund der optimalen Bearbeitungsmöglichkeiten. Fotos im RAW-Format enthalten, anders als komprimierte JPEGs, alle Bildinformationen – und das verlustfrei. Bisher unterstützen allerdings nur wenige Smartphones das RAW-Format.

20-Megapixel-Kamera des Galaxy S7 und Pro Modus?

Doch damit nicht genug: Die Galaxy S7-Kamera soll dem vermeintlichen Leak zufolge von einem sogenannten Pro-Modus profitieren. Mithilfe des Features sollen sich diverse Einstellungen noch vor der Aufnahme des Motives konfigurieren lassen. Und auch die Videoaufnahme dürfte beim Galaxy S7 gehörig aufgebohrt werden und eine erweiterte Funktionalität bieten. Was das genau bedeutet, bleibt allerdings unklar.  Sollten sich die Gerüchte jedoch als wahr herausstellen, könnte die Kamera des Top-Smartphones neue Maßstäbe setzen.

Release des Galaxy S7 frühestens im Januar 2016

Wann das Galaxy S7 seinen Release feiern wird, bleibt aber noch ungewiss. Eine Ankündigung der Südkoreaner wird frühestens im Januar 2016 erwartet. In wie vielen Varianten das Gerät dann in den Handel kommen wird und ob das Galaxy S7 wirklich zu einem günstigeren Preis als das Galaxy S6 zu kaufen sein wird, dürfte spätestens dann feststehen.