Galaxy S8 mit 3-GHz-Chip immer noch langsamer als iPhone 7?

Das Galaxy Note 7 zog bei einem App-Test bereits den Kürzeren gegen das iPhone 6s. Das Galaxy Note 7 zog bei einem App-Test bereits den Kürzeren gegen das iPhone 6s. (© 2016 YouTube/PhoneBuff)

Das Samsung Galaxy S7 ist gerade mal ein halbes Jahr auf dem Markt, schon häufen sich die Gerüchte über das Nachfolgemodell Galaxy S8. Doch wenn man den Gerüchten Glauben schenkt, könnte selbst das noch nicht einmal vorgestellte Modell langsamer als das vor Kurzem veröffentlichte iPhone 7 sein.

Ein kürzlich aufgetauchter Report aus China verrät, dass beim neuen Samsung Galaxy S8 anscheinend ein Samsung Exynos 8895 Prozessor unter der Haube steckt. Das berichtet BGR. Der Report gibt weiterhin preis, dass die CPU offenbar mit 3 Gigahertz getaktet sein wird. Zudem soll der neue Prozessor noch energiesparender als seine Vorgängermodelle arbeiten. Auch in Sachen Grafik verspricht das neue Exynos-Modell eine bis zu 80 Prozent schnellere Datenverarbeitung.

Testergebnis: iPhone 6s schneller als Galaxy Note 7

Inwiefern sich diese Spezifikationen allerdings bei der Nutzung des Smartphones bemerkbar machen, steht auf einem anderen Blatt. Obwohl laut den Datenblättern beispielsweise das Samsung Galaxy Note 7 dem iPhone 6s überlegen ist, gab es schon App-Tests, bei denen sich das ein Jahr alte Apple-Gerät als das schnellere Modell herausstellte. Demzufolge könnte es durchaus sein, dass auch ein kommendes Samsung Galaxy S8 langsamer wäre als das iPhone 7.

Spannend dürfte ebenso die Frage sein, wann Samsung sein kommendes Flaggschiff vorstellt. Normalerweise präsentiert der südkoreanische Hersteller seine High-End-Smartphones im März, angesichts des derzeitigen Note 7-Desasters munkeln Insider jedoch, dass der Vorstellungstermin vielleicht vorgezogen wird. So könnte Samsung versuchen, die Wogen aufgrund des fehlerhaften Akkus wieder zu glätten. Wir sind auf jeden Fall gespannt, was uns noch alles von Samsung erwartet.