"Gears of War"-Fortsetzung könnte auf der E3 gezeigt werden

"Gears of War": Wird auf der E3 ein Nachfolger präsentiert? "Gears of War": Wird auf der E3 ein Nachfolger präsentiert? (© 2015 YouTube/IGN)

Neben anderen Krachern dürfte es auf der E3, die Mitte Juni in Los Angeles stattfindet, auch ein neues Spiel der "Gears of War"-Macher geben. Die Videobotschaft des Studiochefs Rod Fergusson legt diese Theorie nahe. Es könnte aber auch etwas ganz anderes sein.

Warum sich die Black Tusk Studios aus Vancouver, die Macher von "Gears of War", nur wenige Wochen vor der weltgrößten Spielemesse E3 umbenannt haben, bleibt ein Geheimnis. Jedenfalls wird auch künftig Rod Fergusson Chef des Teams bleiben, das ab sofort unter dem Namen "The Coalition" firmiert. Das Studio und Microsoft setzen laut Nerdist darauf, dass Fans den neuen Studionamen und die Spielemarke künftig sofort miteinander verbinden.

Fergusson empfiehlt: Xbox Daily LIVE: E3 ansehen

In seiner Videobotschaft auf  Xbox Wire zur Namensänderung geht Fergusson natürlich auch auf "Gears of War" ein: "Die E3 rückt näher, wo wir mitteilen werden, was nach 'Gears of War' kommt. Vor allen Fans von "Gears" sollten am Montag, 15. Juni 4 Uhr nachmittags unbedingt in Xbox Daily: LIVE @ E3 einschalten, um zu sehen, woran wir arbeiten." Für deutsche Fans bedeutet das: lange wach bleiben. Denn nach hiesiger Zeit findet der von Fergusson genannte Termin am 16. Juni nachts um eins statt.

Mehr als diese dürre Bemerkung gibt es momentan nicht. Es ist aber schwer vorstellbar, dass der "Gears of War"-Boss die Fans erst mit einer kryptischen Bemerkung heiß macht, um sie dann am langen Arm und ohne Spiel verhungern zu lassen, Wer sich also in das Streaming einklinkt, der dürfte mit ziemlicher Sicherheit erfahren, wie es mit "Gears" weitergeht. Erst vor wenigen Wochen war bekannt geworden, dass der erste Teil von "Gears of War" ein Remake für die Xbox One erhalten soll. Weitere Gerüchte zu den möglichen Games-Vorstellungen auf der E3 haben wir hier zusammengefasst.