Google Chrome: Remote-Desktop-App für iOS veröffentlicht

Per iOS-App auf den Desktop zugreifen: Chrome Remote Desktop macht's möglich. Per iOS-App auf den Desktop zugreifen: Chrome Remote Desktop macht's möglich. (© 2015 picture alliance / empics)

Die Android-Version gibt es schon seit letztem April, nun ist die Remote-Desktop-App auch für iOS erschienen. Damit ist es möglich, mit einem mobilen Gerät den Desktop des stationären PCs zu steuern – sofern dieser Chrome verwendet.

Chrome Remote Desktop für Apples mobiles Betriebssystem iOS steht ab sofort im App Store zum Download bereit. Die App ist kostenlos. Sie funktioniert allerdings nur in Verbindung mit der Desktop-Version für Google Chrome, die selbstverständlich ebenso kostenfrei ist.

Steuern des Desktops aus der Ferne

Die Einrichtung und Bedienung ist denkbar einfach: Nach der Installation der App sowohl für iOS als auch für Google Chrome werden die beiden Anwendungen miteinander verbunden. Dafür wird ein Google-Konto benötigt. Hat alles geklappt, kann man fortan sowohl über das iPhone als auch das iPad auf den stationären Desktop zugreifen. Wie schnell und störungsfrei die Verbindung ist, hängt dabei natürlich von der Signalstärke des verwendeten Netzwerkes ab.

Bequem – aber auch nützlich?

Vom mobilen Gerät mal eben auf den PC zugreifen, das klingt zunächst sehr bequem. Und hat man sein Tablet zur Hand, kann die Fernsteuerung via App auch durchaus sinnvoll sein. Auf kleineren Smartphone-Displays dürfte aber schnell die Übersicht verloren gehen, der Zugriff auf die Arbeitsoberfläche gestaltet sich so bisweilen doch recht fummelig. Daher wird Chrome Remote Desktop für iOS für viele Nutzer eher eine nette Spielerei sein, als wirklich eine unverzichtbare Anwendung zum Arbeiten.