Google stellt Verkauf des Nexus 6 ein

Das Nexus 6 gibt es nicht mehr bei Google zu kaufen. Das Nexus 6 gibt es nicht mehr bei Google zu kaufen. (© 2015 TURN ON)

Spätestens mit dem Release von Nexus 6P und Nexus 5X war das Nexus 6 ein alter Hut. Nun hat Google den Verkauf des Motorola-Phablets offiziell eingestellt.

Das Nexus 6 von Motorola aus dem Jahr 2014 gibt es nicht mehr im Online-Shop von Google zu kaufen. Das berichten The Verge und Android Authority übereinstimmend. Von Google selbst gab es bislang kein offizielles Statement zum Verkaufsstopp, ein Blick in den Play Store beweist jedoch, dass dort nur noch die neuen Nexus 5X und Nexus 6P mit Android 6.0 Marshmallow erstanden werden können.

Nexus 6: Das bislang größte Smartphone von Google

Das Nexus 6 von Motorola war im Jahr 2014 das bis dato größte Smartphone, das Google jemals bauen ließ. Mit seinem exakt 5,96 Zoll großen Display war das Gerät für viele Nutzer – auch für uns von TURN ON – aber schlichtweg etwas zu groß und kaum mit einer Hand zu bedienen. Beim Nexus 5X (5,2 Zoll) und Nexus 6P (5,7 Zoll) schraubten die Hersteller LG beziehungsweise Huawei die Screen-Größe daher wieder etwas zurück. Zudem war das Nexus 6 lange Zeit das einzige Gerät, das Googles Mobilfunkprogramm Project Fi unterstützte – bis zum Release von Nexus 5X und Nexus 6P.

Wer das Nexus 6 mit seinem riesigen 6-Zoll-Screen dennoch kaufen will, muss entweder direkt bei Motorola suchen oder den Umweg über einen der vielen Shops im Internet beziehungsweise in der Einkaufspassage gehen. In Deutschland beträgt der Preis für ein Nexus 6 ohne Vertrag und mit 32 GB internem Speicher derzeit rund 400 Euro.