HTC Hima könnte auch mit Windows Phone kommen

Windows Phone wäre kein Neuland für HTC. Windows Phone wäre kein Neuland für HTC. (© 2014 CC: Flickr/Karlis Dambrans)

Schon das HTC One M8 fährt zweigleisig – es ist als Android- und Windows Phone-Variante erhältlich. Beim Nachfolger HTC Hima soll das nicht anders sein. Das behauptet zumindest ein Tweet des chinesischen Brancheninsiders Upleaks.

Der Nachfolger des HTC One M8 kommt 2015 auf den Markt – voraussichtlich aber nicht als HTC One M9. Zwar steht der tatsächliche Name der nächsten Gerätegeneration noch nicht fest. Spekulationen über Ausführungen und technische Daten muss man allerdings nicht lange suchen. Der chinesische Insider Upleaks veröffentlichte nun eine umfassende Roadmap, die über zahlreiche mögliche Varianten des HTC Hima – so der interne Codename – informiert. Handelt es sich um ein echtes Dokument, wird das nächste Smartphone-Flaggschiff von HTC sowohl als Android-  als auch als Windows Phone-Version erscheinen.

Windows Phone-Version des HTC Hima wohl nur in den USA

Zwar wäre es nicht neu, dass HTC bei seinen Smartphones sowohl auf Android als auch auf Windows Phone setzt. So ist bereits das HTC One M8 in zwei Varianten mit unterschiedlichen Betriebssystemen erhältlich. Allerdings nur in den USA. In Deutschland gibt es das HTC-Flaggschiff nur als Android-Version. Ob das HTC Hima daher auch mit Microsofts Kacheloberfläche nach Deutschland kommt, ist eher unwahrscheinlich. Darauf deutet auch der Leak von Upleaks hin. Dort ist die Windows Phone-Variante in Zusammenhang mit den US-amerikanischen Mobilfunkanbietern AT&T sowie Verizon aufgeführt.

Über weitere Details des HTC Hima spekulierte der Leaker bereits zu einem früheren Zeitpunkt. Er geht davon aus, dass der One M8-Nachfolger mit 5-Zoll-Full-HD-Display, dem Prozessor Snapdragon 810, 20,7-Megapixel-Kamera und Android 5.0 auf den Markt kommen wird.