Huawei und Google bringen im Herbst wohl ein neues Nexus

Mit Huawei will Google erstmals auf einen chinesischen Nexus-Partner setzen. Mit Huawei will Google erstmals auf einen chinesischen Nexus-Partner setzen. (© 2015 TURN ON)

Die Gerüchte über eine Huawei-Google-Kooperation verdichten sich: Im Herbst soll ein neues Nexus-Smartphone erscheinen, das der chinesische Hersteller im Auftrag von Google fertigt. Im Gegenzug wird der Weltkonzern Huawei wohl bei der Vermarktung der Huawei Watch in der westlichen Welt unterstützen.

LG oder Huawei oder beide? Wer das nächste Nexus-Smartphone für Google bauen wird, oder ob mehrere Modelle erscheinen werden, ist weiterhin unklar. Insider-Gerüchten zufolge arbeiten beide Hersteller mit dem Suchmaschinenriesen zusammen. Während LG angeblich eine neue Version des Nexus 5 entwickelt, könnte Huawei ein größeres Nexus-Modell für Google bauen. Das berichtet The Information – und zwar nicht als erstes. Bereits im März war erstmals von einem kommenden Huawei-Nexus die Rede. Dieses könnte mit einem 5,7 Zoll großen 2K-Display pünktlich zum Release von Android M auf den Markt kommen.

Huawei-Google-Koop: Vorteile für beide Seiten

Eine Zusammenarbeit von Google und Huawei ist aber auch über die Vermarktung eines gemeinsamen Nexus hinaus denkbar. Dem jüngsten Bericht zufolge will Google mit Hilfe des chinesischen Herstellers einen App Store in China etablieren. Dieses Vorhaben des amerikanischen Konzerns scheiterte bislang an Einschränkungen durch die chinesische Regierung. Viele Google-Services werden durch die geltenden Gesetze in China blockiert.

Im Gegenzug könnte Google dem aufstrebenden chinesischen Hersteller dabei helfen, die kommende Huawei Watch im Westen zu vermarkten. Angeblich wird auch daran gearbeitet, die Android Wear-Smartwatch für iOS zu öffnen und mit dem iPhone kompatibel zu machen. Ein solcher Schritt könnte ebenfalls dazu beitragen, das Standing der Marke Huawei auf westlichen Märkten zu verbessern.