Idee fürs Galaxy S7? Curved-Smartphone mit Windows 10 Mobile

Ein Samsung Galaxy S7 mit Curved-Display und Windows 10? Warum nicht, dachte sich wohl der Designer Seyed Mehdi Sajjadi. Sein neues Konzept mit dem Titel Samsung Curved zeigt ein sehr außergewöhnliches Design für ein Smartphone.

Curved-Displays sind spätestens seit diesem Jahr ein großes Thema für Samsung. Das wird nicht nur bei den TV-Geräten des Herstellers deutlich, sondern auch bei Smartphones wie dem Galaxy S6 Edge oder dem neuen Galaxy S6 Edge+. Bereits jetzt scheint klar zu sein, dass die gebogenen Displays auch in Zukunft eine größere Rolle bei dem südkoreanischen Hersteller spielen könnten – vielleicht auch beim Galaxy S7.

Die Kurve im Rahmen

Wie das Smartphone der Zukunft von Samsung aussehen könnte, hat sich nun der Designer Seyed Mehdi Sajjadi überlegt und ein Konzept mit dem Namen Samsung Curve entwickelt. Das Smartphone ist eine interessante Kombination aus spitzen und gebogenen "Ecken", die von einem sehr schmalen Kunststoff-Gehäuse umgeben werden. Ähnlich wie beim Lumia 640 oder beim iPhone 5c wird das Gehäuse in verschiedenen Farben angeboten. Der Screen selbst reicht in dem Konzept-Video bis zum Rand und passt sich in der Darstellung der Kurve an.

Alle Anschlüsse des Curved-Smartphones sind an den Rändern untergebracht. So sollen sich die Lautstärkeregler an der linken Seite befinden, während der Power-Knopf rechts angebracht ist. Trotz des ultra-schlanken Rahmens soll im oberen Bereich auch eine Frontkamera Platz finden. Der Schacht für die Micro-SIM befindet sich in dem Konzept an der Oberseite direkt neben dem Kopfhörer-Anschluss.

Samsung-Flaggschiff mit Windows 10?

Interessant ist auch die Software, die auf dem Smartphone läuft. Anstelle von Android zeigt das Video nämlich Windows 10 Mobile. Das wäre ein interessanter Ansatz. Aktuell hat Samsung keine Windows-Phones im Angebot. Sollte sich das Betriebssystem als größerer Erfolg erweisen als die bisherigen mobilen Windows-Varianten, ist jedoch nicht auszuschließen, dass große Hersteller wie Samsung ziemlich schnell auf den Windows-Zug aufspringen könnten. Ob es schon zum Release des Galaxy S7 im nächsten Frühjahr so weit sein wird, ist jedoch fraglich.