"Independence Day 2"-Trailer: Aliens sinnen auf Rache

Auf eine Fortsetzung des Blockbusters "Independence Day" mussten Fans nur allzu lange warten – damit ist jetzt Schluss. Nächsten Sommer kommt "Independence Day: Wiederkehr" in die deutschen Kinos, der erste Trailer zu diesem Filmspektakel macht Lust auf mehr.

20 Jahre mussten sich die Fans gedulden, jetzt hat Regisseur Roland Emmerich ein Erbarmen: Pünktlich zum Jubiläum bekommt der 1996 veröffentlichte Film "Independence Day" einen Nachfolger. Der nun veröffentlichte Trailer zeigt, wohin die Reise gehen wird: Alles wird noch eine Nummer größer, noch spektakulärer und noch zerstörerischer. Daran lässt der erste Clip zu "Resurgence" – im Deutschen: "Wiederkehr" – keinen Zweifel. Originalschauspieler Jeff Goldblum ist zwar wieder mit von der Partie, auf Will Smith müssen die Fans allerdings verzichten.

2016 steht ganz im Zeichen der Rache

Im Jahr 2016 kehren die Brüder der damals am US-amerikanischen Unabhängigkeitstag vernichteten Außerirdischen zurück – und schwören Rache. Nach dem hart erkämpften Sieg haben sich die Amerikaner, Russen, Chinesen und andere Völker verbündet und alle Waffen sowie Schutzschilde der Außerirdischen zerstört. Doch Computerexperte David Levinson alias Jeff Goldblum ist heute mehr denn je gefordert.

Kinostart von "Independence Day: Wiederkehr" am 14. Juli 2016

Der ehemalige US-Präsident, gespielt von Bill Pullman, hält am Ende des Clips eine Rede, die einem den Atem stocken lässt. Die Rede, die vor 20 Jahren die Menschen weltweit ermutigt hatte, wird noch einmal gehalten. Doch als es darum geht, den Independance Day zu feiern, wird die Anrede jäh unterbrochen – der Bildschirm wird schwarz. Wie das bedrohliche Szenario ausgeht, erfahren deutsche Kinobesucher am 14. Juli 2016. Dann fällt der Startschuss zu "Independence Day: Wiederkehr".