iOS 10 vs. iOS 9.3.5: Die Apple-Betriebssysteme im Speed-Test

Wie schlägt sich iOS 10 gegen iOS 9.3.5 im ultimativen Speed-Test? Die beiden OS-Versionen wurden auf dem iPhone 5, iPhone 5s, iPhone 6 und iPhone 6s installiert und einem Geschwindigkeits-Check unterzogen. Bei einer Disziplin ist iOS 10 gar langsamer als sein Vorgänger.

Wie gut und vor allem wie schnell läuft die neue Firmware iOS 10 im Vergleich zu iOS 9.3.5? Das wollte der für seine Speed-Tests bekannte YouTube-Channel iAppleBytes einmal genauer wissen. Es treten an: das iPhone 5, das iPhone 5s, das iPhone 6 und das iPhone 6s. Die Disziplinen: Boot-Vorgang, Starten von Apps, Multitasking und alltägliche Aufgaben. Die Videos zeigen, dass iOS 10 in puncto Geschwindigkeit in nahezu allen Disziplinen iOS 9.3.5 überflügeln kann – oder zumindest gleichauf liegt. Nur in einem Bereich hat iOS 9.3.5 die Nase vorn.

iOS 10 schwächelt lediglich beim Boot-Vorgang

Beim Starten der iPhones zeigt sich, dass die Geräte unter iOS 9.3.5 etwas schneller booten. Das ist insofern verschmerzbar, als dass man sein iPhone für gewöhnlich nicht so oft neu startet. Selbst das mittlerweile in die Jahre gekommene iPhone 5, für das iOS 10 wohl das letzte große Major-Release sein dürfte, schlägt sich hinsichtlich der Performance mit der neuen Software noch vergleichsweise gut. Gleichwohl machen die Bilder deutlich: Einen Geschwindigkeitsrausch darf man nicht erwarten.

Am Dienstag veröffentliche Apple iOS 10 und legte mit der neuen Software einen Start hin, der für manche User mitunter etwas holprig verlief. Die Anlaufschwierigkeiten sind längst behoben, die ersten bekannten iOS 10-Bugs und mögliche Lösungsansätze haben wir an dieser Stelle thematisiert. Falls iOS 10 wider Erwarten größere Probleme bereiten sollte, sollte man einen Downgrade auf 9.3.5 erwägen.