iOS 9.2.1 Beta 1 soll Probleme bei App-Installation lösen

iOS 9.2.1 soll Installationsprobleme bei Apps lösen. iOS 9.2.1 soll Installationsprobleme bei Apps lösen. (© 2015 picture alliance / HOCH ZWEI)

Apple hat die erste Beta für iOS 9.2.1 zum Download für Entwickler freigegeben. Das Update dürfte neben diversen Bugfixes auch Probleme beheben, die bei der Installation von Apps aufgetreten sind.

Gut eine Woche nach dem Release von iOS 9.2 hat Apple nun die erste Beta zu iOS 9.2.1 für Entwickler freigegeben. Das berichtet MacRumors. Was das Update mit der Build-Nummer 13D11 genau für Verbesserungen mitbringt, bleibt aber noch unklar. Allerdings hat der iPhone-Hersteller ein neues Support-Dokument veröffentlicht, in dem Probleme bei der App-Installation über die Mobilgeräteverwaltung erläutert werden. Demzufolge kann es bei iOS 9.2 mitunter passieren, dass die Installation von Anwendungen nicht erfolgreich beendet werden kann.

iOS 9.2.1 dürfte Probleme bei App-Installation fixen

Apple arbeitet bereits an einer Problemlösung – gut möglich also, dass dieser Bug mit dem Update auf iOS 9.2.1 aus der Welt geschafft wird. Erst seit der vergangenen Woche verteilt das US-Unternehmen für seine iPhones, iPads und iPod touch das recht umfangreiche Update iOS 9.2. Neben vielen Stabilitätsverbesserungen bringt die Softwareaktualisierung auch einige neue Features auf die Smartphones und Tablets. Apples Sprachassistentin Siri spricht beispielsweise nun sogar Arabisch.

Update auf iOS 9.2.1 dürfte sich auf Bugfixes beschränken

Außerdem kann das Mail-Programm jetzt auch große Dateianhänge verarbeiten, die System-App iBooks darf sich über Unterstützung durch 3D Touch freuen. Zudem wurde der Safari View Controller jetzt für Drittanbieter geöffnet. Und auch der hauseigene Musik-Streamingdienst Apple Music wurde in Sachen Handling ordentlich optimiert. Für iOS 9.2.1 wird sich Apple indes wohl auf kleinere Bugfixes konzentrieren. Wann die Software an die User verteilt wird, bleibt aber noch offen.