iOS 9: Saugt die Facebook-App den iPhone-Akku leer?

Nutzer der Facebook-App zeigen sich über den hohen Akkuverbrauch verärgert. Nutzer der Facebook-App zeigen sich über den hohen Akkuverbrauch verärgert. (© 2014 CC: Flickr/zeevveez)

Die Facebook-App steht schon länger in der Kritik, den iPhone-Akku äußerst schnell leerzusaugen. Nutzer von iOS 9 klagen immer häufiger über einen hohen Energieverbrauch der Facebook-App. Der Dienst aktualisiert sich offenbar permanent im Hintergrund, selbst wenn das vom Nutzer untersagt wurde. Doch was sagt Facebook dazu?

Dass die Facebook-App auf dem iPhone – und auch auf Android – alles andere als energieeffizient agiert, ist keine große Überraschung. User von iOS 9 klagen jetzt allerdings vermehrt darüber, dass die App den iPhone-Akku schneller denn je leersaugt, wie Medium zu berichten weiß. Demzufolge zeichnet sich die App für einen äußerst hohen Batterieverbrauch verantwortlich – und dieser lässt sich aktuell nicht einmal mit Bordmitteln stoppen. Mitunter kann es passieren, dass der Social Media-Dienst für bis zu 15 Prozent des gesamten Akkuverbrauchs verantwortlich ist.

Facebook-App aktualisiert sich trotz Deaktivierung im Hintergrund

Wenn man sich den Batterieverbrauch von App-Entwickler Matt Galligan einmal genauer betrachtet, fällt auf, dass der überwiegende Anteil des Verbrauchs für die Hintergrundaktualisierung draufgeht. Das wäre nicht weiter überraschend, wenn Galligan nicht zuvor die Hintergrundaktualisierung deaktiviert hätte. Der sogenannte Background App Refresh hätte somit gar nicht stattfinden dürfen.

iOS9-Facebook-Battery
Die Facebook-App von Galligan hat sich trotz Deaktivierung im Hintergrund aktualisiert. (© 2015 Medium)

Eine zufriedenstellende Lösung für das Problem gibt es derzeit offenbar nicht. Gegenüber TechCrunch bestätigte Facebook den Eingang diverser Userbeschwerden. Man werde sich die Angelegenheit anschauen und hofft, das Problem bald beheben zu können, sagt ein Facebook-Sprecher. Wann genau, bleibt vorerst offen.

Warum die App sich so verhält, bleibt unklar

Warum sich die App so verhält, bleibt allerdings unklar. Möglicherweise betreibe Facebook im Hintergrund eine stumm geschaltete Audioausgabe, um die automatische Schließung zu verhindern, wie ein Entwickler auf Twitter spekuliert. Denkbar ist auch, dass neue Inhalte per Push-Benachrichtigung verteilt werden, ohne dass der Nutzer das bemerkt.

Mit iOS 9-Bordmitteln lässt sich dieses Verhalten aktuell aber nicht ausschließen. Auch diverse Akku-Tipps, die explizit empfehlen, die Hintergrundaktualisierung auszuschalten, werden durch dieses App-Verhalten ad absurdum geführt. Abhilfe kann momentan nur die Deinstallation der App schaffen – was eine völlig unbefriedigende Lösung darstellt. Demzufolge bleibt nur zu hoffen, dass Facebook das Akkuproblem bald fixen wird.