iPhone 6 Plus: Case macht die Einhandbedienung ganz simpel

Mit nur einer Hand ist die Bedienung des iPhone 6 Plus recht tricky. Mit nur einer Hand ist die Bedienung des iPhone 6 Plus recht tricky. (© 2015 picture alliance / Dmitriy Parshin)

Das iPhone 6 Plus oder das Samsung Galaxy Note 4 sind ganz schöne Riesen und können nur noch schwer mit einer Hand bedient werden. Ein cleveres Smartphone-Case will das nun ändern – ein spezieller Rahmen macht die Einhandbedienung ganz simpel.

Der Bastler Kyle Staebell hat laut einem Bericht von CNET ein spezielles Case für das iPhone 6 Plus entwickelt, das die Einhandbedienung des großen Phablets deutlich vereinfachen soll. Viele Nutzer freuten sich durchaus über den riesigen 5,5-Zoll-Screen des neuen Apple-Smartphones, stellten jedoch schnell fest, dass die von iPhones gewohnte Bedienung mit einer Hand nur noch schwer funktioniert. Staebell ging es ebenso, und daher sucht er nun auf Kickstarter finanzielle Unterstützung für seine clevere Smartphone-Hülle mit dem unbescheidenen Namen "the greatest case".

Streben des iPhone-Case geben mehr Halt

Im Gegensatz zu vielen anderen iPhone-Cases schützt Staebells Hülle das Smartphone aber nicht vor Stürzen oder gibt dem Handy mehr Akku-Power – das "greatest case" sieht vielmehr wie ein simpler Rahmen für das Apple-Gerät aus. Der Clou sind allerdings die "Strebebalken" auf der Rückseite des Case, die Halt für die Finger bieten. Damit kann der Nutzer das iPhone 6 Plus auch in der Gehäusemitte festhalten und mit dem Daumen den oberen Rand des Screens erreichen. Praktisch: Das Case eignet sich sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder.

Bereits kurz nach Beginn der Kickstarter-Kampagne hatte das Case-Projekt das angepeilte Ziel von 1.200 Dollar erreicht. Für 29 Dollar erhält jeder Unterstützer ein Smartphone-Case. Die Hüllen sollen im Mai 2015 fertig sein. Neben einem Case für das iPhone 6 Plus soll es auch eine Variante für das Galaxy Note 4 geben.