iPhone 6 Plus & Co. nicht mit "Fallout 4"-Pip-Boy kompatibel

Die reale Version des Pip-Boys können nicht alle Handybesitzer nutzen. Die reale Version des Pip-Boys können nicht alle Handybesitzer nutzen. (© 2015 YouTube/Bethesda Softworks)

Diese Nachricht dürfte einige Gaming-Fans enttäuschen: Der zum Release von "Fallout 4" versprochene Pip-Boy ist nicht mit jedem Smartphone kompatibel. Phablet-Besitzer haben das Nachsehen – iPhone 6 Plus und Galaxy Note 4 passen beispielsweise nicht in das coole Gaming-Zubehör der streng limitierten Pip-Boy Edition.

Die Pressekonferenz von Bethesda Softworks war nicht nur wegen der Ankündigung des "Fallout 4"-Releases am 10. November 2015 ein echtes Highlight der diesjährigen Spielemesse E3. Begeisterungsstürme erntete der Publisher auch für die frohe Botschaft, dass es eine streng limitierte Sammleredition des Endzeit-Games mit echtem Pip-Boy fürs Handgelenk geben werde. Doch selbst wer Glück hat und eine der heiß begehrten Editionen abbekommt, könnte mitunter enttäuscht werden: Wie Bethesda laut PC Gamer mitteilte, wird der Pip-Boy nicht mit allen Smartphones kompatibel sein.

Pip-Boy-App läuft natürlich auch auf Phablets

Der Grund ist naheliegend: Einige aktuelle Modelle sind schlicht und einfach zu groß und passen daher nicht in das Gaming-Zubehör. "Der enthaltene Pip-Boy besitzt Schaumstoffeinlagen, die für das iPhone 6, das iPhone 5c/5s, das iPhone 4/4S, das Samsung Galaxy S4 und das Galaxy S5 passen. Zusätzlich können die Schaumstoffteile angepasst werden, sodass fast alle anderen beliebten Smartphone-Modelle genutzt werden können", informiert Bethesda. Einen größeren Pip-Boy wollte der Publisher nicht bauen, um den Dimensionen des In-Game-Modells treu zu bleiben.

In Nordamerika ist die Sonderedition ausverkauft

Besitzer von Phablets wie dem iPhone 6 Plus, dem Galaxy Note 4 oder dem Google Nexus 6 haben daher das Nachsehen. Doch eine gute Nachricht gibt es dennoch für Fans von großen Smartphones: Die zugehörige App wird natürlich auch auf Geräten größer als 5,3 Zoll laufen. Wer will, kann sich dann etwa einen Pip-Boy in Eigenregie bauen. Das müssen wohl auch alle diejenigen tun, die nicht schnell genug zuschlagen. Dem Bericht zufolge sind alle Sondereditionen von "Fallout 4" in Nordamerika bereits ausverkauft und werden nicht mehr nachgeliefert. Informationen zur Verfügbarkeit in Europa erwartet PC Gamer in der kommenden Woche.