iPhone 6c mit 4 Zoll fraglich: iPhone 5s zu erfolgreich

Noch ist nicht klar, ob es jemals ein farbiges iPhone 6c mit 4-Zoll-Screen geben wird. Noch ist nicht klar, ob es jemals ein farbiges iPhone 6c mit 4-Zoll-Screen geben wird. (© 2015 3dfuture.net)

Zuletzt gab es immer wieder Gerüchte, dass Apple dieses Jahr gleich drei neue Smartphones vorstellen wird: ein iPhone 6s, ein iPhone 6s Plus und ein kleineres iPhone 6c mit einem 4 Zoll großen Screen. Diesen Plänen könnte allerdings der Erfolg des iPhone 5s im Wege stehen.

Der renommierte Wirtschaftsanalyst Ming-Chi Kuo vom Marktforschungsunternehmen KGI Securities glaubt nicht an den Release eines iPhone 6c mit 4-Zoll-Display im Herbst 2015. In einer Investoren-Mitteilung erklärt Kuo laut MacRumors, dass das iPhone 5s derzeit einfach noch zu erfolgreich sei und Apple daher kaum ein neues Smartphone mit der gleichen Screen-Größe herausbringen werde. Ein neues 4-Zoll-Modell sei daher im Jahr 2016 viel wahrscheinlicher.

iPhone 5s soll zum neuen Einsteiger-Smartphone von Apple werden

"Das iPhone 5s verkauft sich mit fünf bis sieben Millionen Einheiten pro Quartal immer noch sehr gut. Für ein solch altes Produkt ist das immer noch sehr beeindruckend. Der Schwung wird durch niedrigere Preise und das tolle Design des Produktes aufrechterhalten", wird der Wirtschaftsanalyst zitiert. Nichtsdestotrotz sieht Kuo die Notwendigkeit für weitere iPhone-Modelle mit 4 Zoll-Screen. "Ein solches Gerät würde das Ökosystem von Apple Pay vervollständigen, wenn es denn NFC-Unterstützung hat."

Sobald Apple im Herbst das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus ankündigt, werde das iPhone 5s laut Kuo zum neuen Einsteiger-Smartphone von Apple werden. Ein iPhone 6c mit kleinerem Display und farbigem Plastikgehäuse sei daher gar nicht nötig. Das wäre eigentlich schade: Laut Gerüchten von Ende März soll das iPhone 6c angeblich ein energiesparendes LTPS-Display-Panel, Gorilla Glass, einen NFC-Chip und einen Fingerabdruckscanner erhalten. Im Inneren soll der A8-Chip aus dem iPhone 6 arbeiten.