iPhone 6s: Release nicht in allen Regionen am 25. September

Das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus können jetzt vorbestellt werden. Das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus können jetzt vorbestellt werden. (© picture alliance / Kyodo)

Das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus können seit Samstagmorgen, 9:01 Uhr, über den Online-Shop von Apple auch in Deutschland vorbestellt werden. Nicht alle Käufer werden das Smartphone aber pünktlich am 25. September bekommen.

Am Samstagmorgen um 9:01 begann auch in Deutschland der Vorbestellungsstart für das neue iPhone 6s und iPhone 6s Plus im Online-Shop von Apple. In den meisten Regionen Deutschlands verspricht der Konzern eine pünktliche Lieferung seines neuen Smartphone-Flaggschiffs bis zum 25. September, wenn man die entsprechende Auftragsbestätigung erhalten habe.

Nicht alle iPhone 6s-Käufer bekommen das Smartphone am 25. September

In einigen abgelegenen Regionen der Bundesrepublik kann es trotz pünktlichem Vorbestellen laut Apple aber durchaus etwas länger dauern, bis das iPhone 6s oder iPhone 6s Plus ausgeliefert wird. Betroffen sind vor allem die deutschen Nordseeinseln. Dort würden die neuen Smartphones erst am 28. September die Kunden erreichen.

Eine Übersicht über alle Postleitzahlen mit späterer Auslieferung:

  • 18565 Insel Hiddensee Seebad
  • 25849 Pellworm
  • 25859 Hallig Hooge
  • 25863 Langeneß Hallig
  • 25869 Gröde Hallig
  • 25938 Föhr
  • 25946 Amrum
  • 26474 Spiekeroog
  • 26486 Wangerooge
  • 26579 Baltrum
  • 27499 Hamburg-Insel Neuwerk

Apple hatte das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus am Mittwochabend auf einer großen Keynote offiziell vorgestellt. Ob sich der Umstieg vom Vorgänger iPhone 6 auf das neue Flaggschiff wirklich lohnt, haben wir in einem ausführlichen Ratgeber gecheckt. Einen Guide zum Vorbestellen und Kaufen des iPhone 6s mit allen Infos zu Preis und Release haben wir ebenfalls zusammengestellt.