iPhone 6s soll mit Force Touch kommen – und in Pink

iPhone 5c in Pink iPhone 5c in Pink (© 2015 picture alliance / dpa)

Apple will einem Medienbericht zufolge die neue Force-Touch-Technologie der Apple Watch definitiv auch auf das iPhone 6s bringen. Zudem steht eine neue Farboption im Raum: Pink.

Nach Informationen des Wall Street Journal testet Apple derzeit die Umsetzung der Force-Touch-Technologie für das iPhone 6s. Die Technik kommt erstmals bei der Apple Watch und den neuen MacBooks zum Einsatz und nutzt winzige Elektroden rund um das Retina-Display oder das Trackpad, die zwischen leichtem Tippen und stärkerem Drücken unterscheiden können. Somit ist ein sofortiger Zugriff auf kontextspezifische Steuerungen möglich. Dieses Gerücht ist allerdings nicht vollkommen neu – schon Mitte Januar wurde über Force Touch im iPhone 6s spekuliert.

Pinkes Gehäuse für weibliche Apple-Fans?

Die Größe des iPhone 6s soll laut dem Bericht hingegen nicht geändert werden: Apple werde auch seine nächste Smartphone-Generation mit einem 4,7-Zoll-Screen oder einem 5,5-Zoll-Display anbieten. Die Auflösung soll ebenfalls nahezu gleich bleiben. Überraschend kommt hingegen die Enthüllung, dass Apple das iPhone 6s womöglich in einer zusätzlichen Farbe anbieten will. Neben Silber, Spacegrau und Gold könnte es Insiderinformationen zufolge auch ein pinkes Gehäuse geben – womöglich um eine weibliche Käuferschaft besser ansprechen zu können. Apple hatte in der Vergangenheit bereits das iPhone 5c in Pink verkauft. Allerdings kam die farbige Version des iPhone 5s bei den Kunden nie besonders gut an.

Letzten Gerüchten zufolge will Apple bereits im Sommer mit der Massenproduktion des neuen iPhone 6s beginnen. Der Konzern will somit sicherstellen, dass nach dem riesigen Erfolg von iPhone 6 und iPhone 6 Plus von den neuen Smartphones zum Release diesmal genügend Exemplare verfügbar sind.