iPhone 7 Plus-Konzept: Superdünnes Monster-Phablet

Konzept zum iPhone 7 Plus ohne Displayränder. Konzept zum iPhone 7 Plus ohne Displayränder. (© 2015 Deviantart/TheTechnoToast)

Während das iPhone 6s wohl deutlich an seinen Vorgänger erinnern wird, lässt das iPhone 7 noch Raum für Spekulationen und Träumereien. Das nutzt nun ein Konzept-Designer für einen ziemlich schicken Entwurf zum iPhone 7 Plus.

Im Jahr 2014 entdeckte auch Apple die Phablet-Sparte für sich und spaltete seine iPhone-Produktlinie in das iPhone 6 und das größere iPhone 6 Plus auf. Beim iPhone 6s wird es vermutlich ebenfalls wieder zwei Displaygrößen geben – warum nicht also auch beim iPhone 7 im Jahr 2016? Der Designer TheTechnoToast hat jetzt ein schickes Konzept eines iPhone 7 Plus entworfen und auf der Webseite Deviantart veröffentlicht. Der Screen des superdünnen Geräts wäre laut dem Designer 6,3 Zoll groß und damit deutlich riesiger als das 5,5-Zoll-Display des iPhone 6 Plus.

iPhone 7 Plus: Wireless Charging, Homebutton im Display & iOS 10

Gleichzeitig wäre das iPhone 7 Plus von TheTechnoToast nur noch 4,55 Millimeter dick – also 2,55 Millimeter dünner als das iPhone 6 Plus. Wie ein solches Phablet einen Release ohne Bendgate überstehen soll, erklärt der Konzept-Designer allerdings nicht. Die weiteren Features des iPhone 7 Plus dürften die Herzen aller Apple-Fans hingegen höher schlagen lassen: ins Display integrierter Homebutton, Frontlautsprecher, Force Touch, Wireless Charging, 3K-Auflösung, 5000-mAh-Akku, 32-Megapixel-Rückkamera und 7-Megapixel-Frontkamera, iOS 10 und LTE 4G. Abgerundet wird das iPhone 7 Plus-Konzept von einem randlosen Display und einem Metallgehäuse. Jetzt muss Apple dieses Phablet nur noch bauen...