iPhone-Aufsteckkamera DxO jetzt auch in Deutschland zu kaufen

Die DxO One wird an den Lightning-Anschluss des iPhones gesteckt. Die DxO One wird an den Lightning-Anschluss des iPhones gesteckt. (© 2015 DxO)

Die iPhone-Aufsteckkamera DxO One gibt es jetzt endlich auch in Deutschland zu kaufen. Der Preis für das Mobile-Zubehör ist jedoch mehr als happig.

Das Kamera-Zubehör DxO One, das einfach an ein iPhone oder iPad angeschlossen werden kann, gibt es ab Anfang Oktober auch in Deutschland zu kaufen. Das kündigte der Hersteller am Donnerstag in einer Pressemitteilung an. Das Gadget wurde offiziell im Juni 2015 vorgestellt, erschien zunächst aber nur in den USA. Nun ist DxO One auch in zehn europäischen Ländern erhältlich, darunter neben Deutschland auch Österreich, die Schweiz, Großbritannien und Frankreich.

Software gibt es beim Kauf der DxO One kostenlos dazu

Der Preis für das Mobile-Zubehör beträgt satte 599 Euro. Dafür gibt es für kurze Zeit zur DxO One aber noch kostenlose Lizenzen für die Programme DxO OpticsPro sowie DxO FilmPack dazu, die sonst einen Gesamtwert von 300 Euro haben. Eine Micro-SD-Karte wird beim Kauf hingegen nicht mitgeliefert. Die Connected-Kamera soll sowohl über den Online-Store von DxO als auch im Fachhandel verfügbar sein.

Die iPhone-Aufsteckkamera DxO One wird an den Lightning-Adapter des iPhones angesteckt. Betrieben wird sie über eine spezielle App. Das Display des Smartphones dient anschließend als Bildschirm für die Kamera, während diese die ganze Arbeit erledigt. Die DXO One bietet eine Auflösung von 20 Megapixeln, eine Festbrennweite von 32 Millimetern und einen Blendenbereich von f/1.8 bis f/11. Der Empfindlichkeitsbereich soll von ISO 100 bis ISO 51.200 reichen.

Kompatibel ist das Gadget mit iPhone 6 Plus, iPhone 6, iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 5, iPad Air 2, iPad mini 3, iPad Air, iPad mini 2 und iPad (4. Gen). Laut Hersteller sollte der Kamera-Aufsatz auch problemlos mit den neuen iPhone 6s und iPhone 6s Plus funktionieren, eine "Made for iDevices"-Zertifizierung steht aber noch aus. Als Betriebssystem muss auf dem Apple-Gerät mindestens iOS 8 laufen.