Kommt Nokia als Marke zurück auf den Smartphone-Markt?

Nokia könnte 2016 auf den Smartphone-Markt zurückkehren – als Marke. Nokia könnte 2016 auf den Smartphone-Markt zurückkehren – als Marke. (© 2014 picture alliance / landov)

Nokia strauchelt, aber ist noch nicht am Ende. Der finnische Telekommunikationskonzern könnte 2016 wieder auf dem Smartphone-Markt mitmischen – allerdings nicht mit eigenen Modellen. Sondern als Lizenz-Marke.

Der Präsident von Nokia Technologies, Ramzi Haidamus, plane, die Marke Nokia anderen Herstellern als Lizenz zu verkaufen. Das berichtet die Daily Mail aus England. Im April kaufte Microsoft die Mobiltelefonsparte der Finnen für umgerechnet 5,4 Milliarden Euro. Dabei greift eine vertraglich festgelegte Sperrfrist: Bis 2016 darf Nokia keine eigenen Smartphones unter diesem Branding produzieren. Klassische Mobiltelefone mit dem Namen Nokia dürfen die Finnen sogar bis ins Jahr 2024 nicht herstellen. Auch Microsoft wird das Label für seine Smartphones nicht mehr nutzen, zugunsten des eigenen Markennamens Lumia. Ist die Marke Nokia also nichts mehr wert? Doch – meint der Firmenchef.

Nokia-Lizenzen für Dritthersteller

Präsident Ramzi Haidamus wolle noch in diesem Quartal damit anfangen, das Nokia-Label als Lizenz an Dritthersteller zu verkaufen. Allerdings nicht in den Bereichen Smartphones und Mobiltelefone. Die sind ja eben immer noch gesperrt. Welche Produkte es denn nun sein werden, die demnächst den Nokia-Schriftzug tragen, verriet er aber nicht. Gleichzeitig stellte er klar, dass die Finnen auch künftig keine eigenen Smartphones mehr herstellen werden. Nach Ablauf der Sperrklausel sei aber auch hier die Nutzung des Namens als Lizenz für andere Smartphone-Produzenten denkbar.

Um die Spannung über die weitere Firmenstrategie weiter anzuheizen, postete Nokia offiziell via Twitter ein ominöses Teaserbild. Was darauf zu sehen ist? Gute Frage. Es könnte eine eigene Streaming-Box sein, vielleicht aber auch nur eine besonders schicke Verpackung. Am 18. November wollen die Finnen das Geheimnis lüften.

Damit endet ganz offiziell eine Ära: Das aus heutiger Sicht niedlich-klobige, aber ziemlich robuste Nokia 3310 war im Jahr 2000 wohl für viele Nutzer der erste richtige Kontakt mit der Handywelt. Mittlerweile erfreut es sich als Internet-Meme großer Beliebtheit.