Konkurrenz für das One M9? Specs des HTC A55 Desire geleakt

Das kommende Modell der Desire-Reihe kann sich zumindest auf dem Papier sehen lassen. Das kommende Modell der Desire-Reihe kann sich zumindest auf dem Papier sehen lassen. (© 2015 CC: Flickr/Karlis Dambrans)

Das HTC One M9 zählt schon jetzt zu den Stars des Mobile World Congress 2015. Doch das Flaggschiff des taiwanesischen Herstellers könnte nicht das einzige HTC-Modell sein, das für Aufsehen sorgen wird. Angeblich bringt das Unternehmen noch ein zweites Modell mit High-End-Technik in Stellung: das HTC A55 Desire.

Eigentlich umfasst die Desire-Reihe von HTC nur Mittelklasse-Smartphones. Doch das könnte sich schon bald ändern. Stimmt es, was Brancheninsider Upleaks auf seiner Webseite veröffentlichte, spendiert HTC seinem kommenden A55 Desire Oberklasse-Technik. Den Vergleich mit dem HTC-Flagschiff One M9 müsste das Android-Smartphone dann nicht scheuen. Der Launch könnte sogar bereits etwas vor dem Mobile World Congress (MWC), also noch im Februar 2015, erfolgen.

Obwohl die Desire-Reihe unterhalb der One-Serie positioniert ist, soll das HTC A55 einen 64-Bit-Prozessor von MediaTek mit acht Kernen und einer Taktfrequenz von 2 GHz bekommen. Der Arbeitsspeicher wird Upleaks zufolge 3 GB fassen, der interne Gerätespeicher 32 GB. Das Display des Desire-Smartphones soll 5,5 Zoll in der Diagonalen messen und mit 2560 x 1440 auflösen. Als Betriebssystem ist Android 5.0 Lollipop im Gespräch.

Bekommt das HTC One M9 hauseigene Konkurrenz?

Und auch die restlichen Specs können sich sehen lassen: Die Rückkamera soll mit 20 Megapixeln, die Frontkamera entweder mit 13 oder 4 Megapixeln auflösen. Mit an Bord sind wohl außerdem die HTC-typischen BoomSound-Lautsprecher, Bluetooth 4.1 und die HTC-Oberfläche Desire Sense 7.0. Nur beim Energiespeicher dürfen Interessierte keine Wunder erwarten: Der Akku soll mit weniger als 3000 mAh für ein Gerät dieser Größe recht schwach ausfallen. Das HTC Desire soll in drei Farben und zwei Varianten – Single- und Dual-SIM – auf den Markt kommen. Fällt es auch noch günstiger als das One M9 aus, dürfte das kommende HTC-Flaggschiff ernstzunehmende Konkurrenz aus dem eigenen Hause bekommen.