Konzept: iPhone 7 Edge mit "Iron Man"-Skin

Bis zum Release des iPhone 7 vergeht wohl noch mehr als ein Jahr. Das ist jedoch kein Grund, sich nicht bereits jetzt Gedanken über den Look des übernächsten Apple-Smartphones zu machen. Ein Konzeptdesigner hat jetzt ein stylisches iPhone 7 mit Edge-Display und "Iron Man"-Skin entworfen.

Edge-Displays sind derzeit voll im Trend. Nachdem Samsung mit dem Galaxy Note Edge und dem Galaxy S6 Edge bereits die abgeknickten Screens in die Tat umsetzte, tauchen jetzt auch immer mehr Konzeptvideos zum iPhone 7 mit Edge-Bildschirm auf. Nachdem Hasan Kaymak bereits vor zwei Wochen ein Apple-Smartphone mit Knick-Optik vorstellte, ist jetzt Mesut G. Designs an der Reihe.

Konzept zum iPhone 7 Edge: Home-Button nur noch virtuell

Dank des Edge-Designs erstreckt sich das Display des iPhone 7 von Mesut G über die gesamte Front des Smartphones. Auf der Rückseite hingegen prangt wahlweise ein schickes "Iron Man"-Logo – offenbar inspiriert durch die Sonderedition Galaxy S6 Edge "Iron Man" und einen ähnlichen Skin für das iPhone 6. Kurios: Die Rückkamera sitzt bei dem Konzept nicht wie bei Apple-Smartphones üblich in der linken oberen Ecke, sondern wie beim Galaxy S6 oder HTC One M9 in der Mitte der Rückseite. Ebenfalls spannend: Ähnlich dem iPhone 7-Konzept von StudioMonroe ist der Home-Button nicht mehr analog, sondern wird quasi virtuell auf dem Touchscreen eingeblendet.

Auch bezüglich der technischen Daten des iPhone 7 Edge hat Mesut G. Designs schon sehr genaue Vorstellungen: Das übernächste Apple-Smartphone hat seiner Meinung nach noch immer den 5,5-Zoll-Screen des iPhone 6 Plus, löst aber mit 4K auf. Der A9-Chip soll von 4 GB RAM unterstützt werden und die Rückkamera Fotos mit 20 Megapixeln schießen. Zum Vergleich: Das aktuelle iPhone 6 Plus hat 1 GB RAM, einen A8-Chip und eine 8-Megapixel-Kamera. Ob diese Specs tatsächlich Realität werden, dürfte sich aber erst im September 2016 zeigen.