Kurz vor iPhone 6s-Keynote: Stylisches Apple TV 4-Konzept

Das Konzept zeigt einen sehr stylischen Apple TV 4. Das Konzept zeigt einen sehr stylischen Apple TV 4.

Die Vorstellung des Apple TV 4 auf der morgigen iPhone 6s-Keynote könnte unmittelbar bevorstehen. Der Designer Martin Hajek hat anlässlich des geplanten Launches schon mal ein eigenes Konzept erstellt, in dem er zeigt, wie die neue Set-Top-Box aussehen könnte. Herausgekommen ist ein sehr stylisches Gerät.

Am Mittwoch wird Apple auf seiner iPhone 6s-Keynote höchstwahrscheinlich endlich eine neue Version des Apple TV vorstellen. Die dritte Generation der Set-Top-Box ist bereits seit mehr als drei Jahren auf dem Markt und wirkt im Vergleich zu Konkurrenten wie dem Amazon Fire TV oder den Android TV-Systemen mittlerweile doch recht angestaubt. Während über die neuen Funktionen bereits kräftig spekuliert wird, ist nach wie vor unklar, wie Apple TV 4 genau aussehen wird. Der Designer Martin Hajek hat sich jedoch schon einmal Gedanken zur Optik von Box und Fernbedienung gemacht. Herausgekommen ist ein ziemlich schickes Konzept.

Mischung aus Apple TV und iPhone

Beim Grunddesign orientiert sich Hajek an der Form der bisherigen Apple TV-Versionen, lässt aber auch Elemente mit einfließen, die wir sonst nur vom iPhone 6 kennen. So ist die neue Box nur noch an der Oberseite schwarz oder weiß, während vor allem der Rand mit seinem silber-grauen Farbton klar die Designsprache vom iPhone übernimmt. Das Apple-Logo ist ähnlich wie beim MacBook beleuchtet, während der "tv"-Schriftzug nicht mehr auf der Oberseite der Box prangt.

Verglichen mit dem Apple TV 3 ist die von Hajek erdachte Version des Apple TV 4 deutlich schlanker. So ist das Konzept-Modell nur halb so hoch wie die bisherige Set-Top-Box. Allerdings würde Apple dann auch bei den Anschlüssen sparen. Lediglich ein HDMI-Ausgang und ein USB Type-C-Port zieren die Rückseite. Die Anbindung ans Internet würde somit nur über WLAN erfolgen.

Fernbedienung als Gaming-Controler

Komplett überarbeitet hat Hajek die Fernbedienung. Diese erinnert genau genommen nun weniger an eine klassische TV-Remote als vielmehr an eine Art Hybrid aus Fernbedienung und Smartphone. So sind zwar nach wie vor physische Buttons für Start und Pause, lautlos und Sprachsteuerung vorhanden, allerdings gesellt sich zu diesen ein Touch-Display, über welches sich verschiedene Apps direkt auswählen lassen. Ob das gerade im Hinblick auf die Batterielaufzeit der Fernbedienung so sinnvoll wäre, darf zumindest bezweifelt werden.

Dreht man die Fernbedienung auf die Rückseite, so verwandelt diese sich in einen Gaming-Controller zum Zocken von Videospielen. Die Anordnung der Buttons wirkt jedoch zumindest auf den Bildern etwas unpraktisch. Auch ein klassisches Steuerkreuz wäre zur Spiele-Steuerung wohl etwas besser geeignet als ein stylischer Auswahl-Ring.

Vorstellung wahrscheinlich auf der Keynote

Wie nahe das Konzept an der Wirklichkeit ist, dürfte sich spätestens zur großen Apple-Keynote am Mittwoch zeigen – vorausgesetzt natürlich, der Konzern stellt dann tatsächlich eine neue TV-Box vor. Angesichts der hartnäckigen Gerüchte aus den vergangenen Wochen gilt dies jedoch als sehr wahrscheinlich.

AppleTV4_06
Vergleich zu Apple TV 3: Kleiner und weniger Anschlüsse.
AppleTV4_Konzept01
Das Apple TV 4-Konzept besticht durch eine Fernbedienung mit Touch-Display.
AppleTV4_Konzept05
Auch in weiß hat der Designer die Box konzipiert.
AppleTV4_Konzept03
Auf der Rückseite der Fernbedienung befindet sich ein Gaming-Controller.