Leak: Galaxy S7 in neuem Benchmark stärker als das iPhone 6s

Das Galaxy S7 zeigt sich in einem Benchmark-Test unheimlich stark. Das Galaxy S7 zeigt sich in einem Benchmark-Test unheimlich stark. (© 2015 3D Future)

Das Galaxy S7 ist jetzt lange vor dem Release in einem Benchmark aufgetaucht. Beide Versionen können im geleakten Geekbench-Test überzeugen. Im Multi-Core-Check lässt das kommende Samsung-Flaggschiff sogar das iPhone 6s hinter sich.

Ein geleakter Benchmark-Test von Geekbench hat jetzt schon die beeindruckende Leistungsstärke des High-End-Smartphones Galaxy S7 demonstriert. Das berichtet Sam Mobile. Während das iPhone 6s im Single-Core-Test gegenüber dem Galaxy S7 noch die Nase vorn hat, kann der Galaxy S6-Nachfolger das aktuelle Topmodell von Apple im Multi-Core-Test locker hinter sich lassen.

Galaxy S7 mit Snapdragon 820 nur für die USA & China

Und offenbar wird Samsung das Galaxy S7 in mindestens zwei Varianten in den Handel bringen. Käufer in den USA und China werden das Galaxy S7 wohl mit einem modifizierten Snapdragon 820 kaufen können, in allen anderen S7-Smartphones dürfte der hauseigene Exynos 8890 verbaut sein. Sollte der geleakte Benchmark-Test stimmen, müssen die Käufer aber nicht befürchten, dass ein Prozessor wesentlich langsamer als der andere arbeitet. So erzielt das Galaxy S7 mit Snapdragon 820 im Single-Core-Test 2456 Punkte, das Galaxy S7 mit Exynos 8890 kommt auf 2294 Punkte. Geht es um Mehrkern-Anwendungen, bringt es der Qualcomm-Chip auf 5423 Punkte, das hauseigene Modell gar auf 6908 Punkte. Zum Vergleich: Das iPhone 6s Plus schafft im Single-Core-Test einen Score von 2495, im Multi-Core-Test 4351 Punkte.

Vorstellung des Galaxy S7 am 21. Februar?

Den jüngst aufgetretenen Hitzeproblemen beim Prozessor will Samsung mit einer Heatpipe entgegenwirken – die Hitze der CPU soll so besser abgeleitet werden. Wann das Galaxy S7 der Öffentlichkeit präsentiert wird, bleibt aber weiter unklar. Manche Beobachter rechnen mit dem 21. Februar – also genau einen Tag vor der Eröffnung des MWC. An diesem Tag könnten die Südkoreaner wie üblich auf einem eigenen Unpacked-Event ihr neues Flaggschiff zeigen.