Lenovo und Razer entwickeln gemeinsam Gaming-PCs

Lenovo will gemeinsam mit Razer Gaming-PCs entwickeln. Lenovo will gemeinsam mit Razer Gaming-PCs entwickeln. (© 2015 Twitter/ Lenovo)

Gute Nachrichten für PC-Gamer: Lenovo will seine Gaming-PCs in Zukunft gemeinsam mit den Experten von Razer entwickeln. Erste Gaming-PCs der Partner sollen bald auf den Markt kommen.

Lenovo gilt als größter Computer-Hersteller der Welt. Gerade im Gaming-Bereich hat der Konzern jedoch einigen Nachholbedarf gegenüber Konkurrenten wie Asus und Acer. Das soll sich nun dank einer Partnerschaft mit dem Gaming-Spezialisten Razer ändern. Die Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen wurde am Freitag auf der offiziellen Lenovo-Homepage bekannt gegeben und ist auf mehrere Jahre ausgelegt.

Bündelung von Ressourcen und Wissen

Razer erhält durch die Partnerschaft zu den weit verzweigten Zulieferer- und Vertriebskanälen von Lenovo. Im Gegenzug wird der PC-Riese mit umfassenden Know-how aus den Bereichen Gaming und Design versorgt. Doch bei der Partnerschaft soll es keinesfalls nur um den Austausch von Wissen und Ressourcen gehen. So planen beide Unternehmen auch die gemeinsame Entwicklung von Geräten.

Gemeinsam enzickelte Gaming-Rechner geplant

Das erste Produkt der Zusammenarbeit sollen Spezialversionen der Lenovo-Y-Serie sein. Die Gaming-Tower und -Laptops werden dabei um Spezialkomponenten von Razer erweitert und erhalten beispielsweise spezielle Tastatur-Beleuchtungen. In Zukunft sollen jedoch auch völlig neue Produkte in Kooperation entwickelt und in größeren Stückzahlen auf den Markt gebracht werden. Genaue Details zum geplanten Produkt-Lineup wollten Lenovo und Razer jedoch nicht verraten.