Leuchtspray soll Radfahrer bei Nacht sichtbar machen

Der Autohersteller Volvo möchte das Radfahren sicherer machen. Ein neu entwickeltes Leuchtspray soll Radfahrer bei Nacht für andere Verkehrsteilnehmer besser sichtbar machen. Das Produkt namens LifePaint kann unsichtbar auf Kleidung oder Fahrrad aufgetragen werden.

Ein Automobilhersteller auf Abwegen: Mit seinem neuesten Produkt richtet sich Volvo in erster Linie an Radfahrer. Gemeinsam mit der Design-Firma Grey London hat das schwedische Unternehmen ein Reflektionsspray vorgestellt, das Radfahrer bei Nacht besser sichtbar machen soll. Bei dem Produkt mit dem Namen LifePaint handelt es allerdings genau genommen nicht um Farbe, sondern um ein abwaschbares Leuchtmittel, welches nur bei nächtlicher Lichteinstrahlung sichtbar ist.

Spray wird einfach auf Kleidung aufgetragen

Laut den Entwicklern kann das Spray problemlos auf der Kleidung, dem Fahrradhelm, den Schuhen, dem Rucksack oder sogar am Fahrradrahmen selbst aufgetragen werden. Strahlt ein Autoscheinwerfer die eingesprühte Stelle bei Nacht an, leuchtet diese in einer weißen Leuchtfarbe. Auf diese Weise sollen Radfahrer auch bei absoluter Dunkelheit für alle Verkehrsteilnehmer gut erkennbar bleiben.

Nick Connor, der Geschäftsführer von Volvo Car UK, möchte mit dem Spray Verkehrsunfällen vorbeugen: "Bei Volvo glauben wir, dass der beste Weg einen Unfall zu überleben ist, es gar nicht erst zu einem Unfall kommen zu lassen." Bevor das Spray überall erhältlich wird, soll es sich jedoch erst einmal im Praxistest bewähren. Zunächst werden daher nur sechs Fahrrad-Shops in London und Kent das LifePaint anbieten. Bei einem Erfolg plant Volvo die internationale Produktion.